Ich stimme der Datenschutzerklärung zu.
    • Telefon-Symbol Prof. Sinis Berlin groß
    • Facebook-Messenger-Symbol Prof. Sinis Berlin
    • WhatsApp-Symbol Prof. Sinis Berlin

    Eingeben und "Enter" drücken, um zu Suchen

    Allgemeines zur Halsstraffung in Berlin

    Nicht selten kommen Patienten in unsere Privatklinik für Plastische und Ästhetische Chirurgie in Berlin um sich, meist in Verbindung mit einem Facelift, über eine Halsstraffung zu erkundigen. Zwar können Halstücher, Schals, Rollkragenpullover oder schöne Schmuckstücke ein bisschen bei der Kaschierung der alternden Haut am Hals und den ersten Fältchen ablenken, doch an einem gewissen Punkt angelangt, reicht es dann nicht mehr aus. Immer öfter entscheiden sich Frauen und Männern dem natürlichen Alterungsprozess entgegenzuwirken, und zwar mit Hilfe eines Facelifts und einer Halsstraffung.

    weiterlesen
    Beratungstermin: 03022389908

    Halsstraffung – Fakten

    Dauer der OP: ca. 3 bis 4 Stunden
    Dauer des Aufenthalts in der Klinik: 1 Nacht
    Anästhesie: Vollnarkose oder Lokalanästhesie in Dämmerschlaf
    Nachbehandlung: Abschwellende Maßnahmen für 2- 3 Tage
    Gesellschaftsfähig: nach ca. 14 Tagen, je nach Umfang & zusätzlichen Eingriffen

    Straffer Hals nach Halsstraffung

    Weitere Informationen zur Halsstraffung in der Sinis Klinik Berlin

    Warum erschlafft der Hals und wie kann mir eine Halsstraffung helfen?

    Ähnlich wie beim Alterungsprozess im Gesicht, führt bei unserem Hals eine Erschlaffung der mimischen Muskulatur zu einem schlaffen Gewebe, faltiger Haut oder hängenden „Hautlappen“. Der Alterungsprozess am Hals kann auch schon einsetzen, während das Gesicht noch in guter Form ist. Das bekannte Buch von Nora Ephron mit dem Titel „Der Hals lügt nie“ nimmt den alternden Hals charmant unter die Lupe und beschreibt bereits auf den ersten Seiten, was allgemein bekannt ist – der Hals gibt Aufschluss über das Alter. Cremes und Masken können diesen natürlichen Prozess zwar positiv beeinflussen, aber auch hier gibt es eine natürliche Grenze. Wenn die Wirkung nicht mehr ausreicht werden oft operative Maßnahmen gewünscht, die ein Doppelkinn, unattraktive Querfalten oder eine erschlaffte Haut in der Halspartie operativ korrigieren können.

    Wie groß ist die OP und was genau passiert bei der Halsstraffung?

    Die Halsstraffung zählt in der ästhetischen Chirurgie zu den kleineren bis mittleren Eingriffen hinsichtlich des operativen Umfangs. Die chirurgische Verjüngung des Halses besteht wie bei einem Facelift darin, die Ausläufer des SMAS (Superficial Musculo Aponeurotic System-Lift) zu straffen. Bei diesem Verfahren werden die Haut, die oberflächliche Bindegewebs/Muskelschicht (SMAS) und die darunter liegende Schicht voneinander gelöst und das SMAS-Gewebe wird gestrafft und wieder verankert. Bei der Präparation des SMAS-Gewebes werden die tiefen Ausläufer zum Hals präpariert. Hier werden dann auf beiden Seiten ca. fingerdicke Streifen bis zum Kieferwinkel präpariert, die dann bei der Halsstraffung als Lasso dienen. Mit diesem Lasso kann dann am Hals gezogen werden und über eine Umlenkung (Hypomochlion) am Kieferwinkel der Hals effektiv und verjüngend aufgehängt werden. Durch dieses Verfahren lassen sich sehr natürliche und dauerhaft anhaltende Ergebnisse erzielen.

    Was ist der Unterschied zwischen dem SMAS-Lift und der Halsstraffung?

    Am Hals werden die SMAS Ausläufer als „Platysma“ bezeichnet, weshalb die Halsstraffung in der Ästhetischen Chirurgie auch als „Platysmastraffung“ oder „Platysmalift“ bezeichnet werden. Die Ausläufer lassen sich gut mit einer Facelift-Operation kombinieren – der Schnitt, der dann für das Facelift verwendet wird, kann dann ebenfalls genutzt werden, um die Halsstraffung durchzuführen – dies macht dann keine weitere Schnittverlängerung nötig. Aus diesem Grund wird die Halsstraffung oft gemeinsam mit einem Facelift operiert. Schon alleine deshalb, weil der Hals mit der natürlichen Fortführung des Gesichts dann zusammen passt und damit die gesamten Gesichtslinien harmonisch ineinander übergehen. Nichts wirkt unpassender als ein geliftetes Gesicht, das auf einem Gockelhals sitzt.

    Muss ich zur Halsstraffung immer auch ein Facelift machen lassen?

    Selbstverständlich kann die Halsstraffung auch losgelöst vom Facelift durchgeführt werden. Hierzu bedarf es dann einem kleinen Schnitt, der unterhalb des Kinns angesetzt wird. Rechter und linker Halsmuskel (Platysma) werden wieder in Form gebracht und angenäht. Der Effekt ist ein wohlgeformter schöner Hals. In der Regel dauert die Operation ca. 2 Stunden, sie wird unter Vollnarkose oder in Lokalanästhesie durchgeführt. Wenn der Hals isoliert geliftet wird, also ohne ein Facelift mit zu kombinieren, dann befindet sich der Patient i. d. R. in einem Dämmerschlaf und bekommt keine Schmerzempfindung mit, da die Anästhesie das Bewusstsein für die Dauer der Operation ausgeschaltet hat. Darüber hinaus kann es sinnvoll sein, einen überschüssigen Fettanteil am Hals mit einer Fettabsaugung zu beseitigen. Dies wird mit den Patienten vorher besprochen.

    Wie wird eine Halsstraffung vorbereitet?

    Unabhängig davon, ob Sie eine minimalinvasive Methode oder einen operativen Eingriff in Anspruch nehmen — in der Sinis Klinik werden Sie vor der Behandlung im Rahmen eines persönlichen Beratungsgesprächs ausführlich aufgeklärt. Zunächst wird eine Untersuchung Ihres allgemeinen Gesundheitszustandes durchgeführt sowie die aktuelle Gewebe- und Hautstruktur begutachtet und analysiert, sodass die geeignete Halsstraffung-Methode ermittelt sowie der Behandlungsverlauf genau geplant werden kann. Dabei werden neben dem Umfang des Eingriffs auch Ihre persönlichen Vorstellungen und Anforderungen definiert. Des Weiteren ist es äußerst wichtig, dass Sie uns bezüglich Ihrer Krankengeschichte informieren, um eventuelle Komplikationen bei der Narkose zu vermeiden: Ob Sie Allergien oder medikamentöse Unverträglichkeiten haben? Ob akute oder chronische Erkrankungen vorliegen? Ob Sie bereits einmal operiert wurden? Ob Sie regelmäßig Medikamente einnehmen müssen? Sind alle erforderlichen Informationen zusammengestellt und Fragen geklärt, werden Sie darauffolgend umfassend über mögliche Methoden der Halsstraffung und deren Abläufe unterrichtet. Sie werden außerdem über die alternativen Behandlungsmöglichkeiten wie beispielsweise einer Plasmabehandlung erfahren. Darüber hinaus werden Sie über die möglichen Methoden, den OP-Ablauf, die Vor- sowie Nachsorge, die Risiken und Nebenwirkungen, das Anästhesieverfahren und schließlich eingehende Informationen über die anfallenden Kosten erhalten. Dabei können Sie selbstverständlich jederzeit Ihre Sorgen und Ängste äußern und Fragen stellen, die Sie möglicherweise beschäftigen. Sobald der OP-Termin näher kommt, sollten Sie selbst einige Vorsorgemaßnahmen treffen, da Ihr eigenes, verantwortungsvolles Verhalten vor dem Eingriff einen wesentlichen Beitrag zum reibungslosen Ablauf des Eingriffs leistet. Etwa zwei Wochen vor der Operation empfiehlt es sich weitestgehend, auf das Rauchen und alkoholische Getränke zu verzichten. Gleiches gilt ebenso für blutverdünnende Medikamente, Impfungen, Schmerz- sowie Schlafmittel. Es wäre zudem sinnvoll, drei Wochen vor der Operation mit Wechselduschen zu beginnen und diese nach der OP fortzusetzen — dadurch wird Ihre Haut besser durchblutet und somit eine schnellere Wundheilung begünstigt. Am Tag der Operation waschen Sie das Gesicht, Hals und Dekolleté gründlich mit Wasser und Seife und benutzen Sie weder Cremes noch sonstige Kosmetikprodukte.

    Welche Techniken kommen bei einer Halsstraffung zum Einsatz?

    Je nachdem, welches Behandlungsergebnis angestrebt wird, können wir im Bereich der Halsstraffung auf unterschiedliche Methoden und Techniken zurückgreifen:

    (1) Liposculpturing und Straffung: Durch einen kleinen Schnitt unter dem Kinn wird das überschüssige Fett abgesaugt. Zusätzlich kann eine Hautstraffung durchgeführt werden, falls die Haut nicht elastisch genug ist und sich der neuen Halslinie nicht anpassen kann.

    (2) Halsstraffung vom Ohr aus: Bei dieser Methode wird die Haut über die Haut-Einschnitte hinter den Ohren gestrafft, wobei hier zusätzlich der Platysma-Muskel (Halsmuskel) verkürzt werden kann. Um ein harmonisches Gesamtergebnis zu erzielen, wird zudem manchmal ein Facelift-Schnitt angewendet.

    (3) Verkürzung des Halsmuskels und Straffung vom Kinn aus: Die überschüssige Haut wird durch einen etwa fünf Zentimeter langen, horizontalen Haut-Einschnitt unter dem Kinn entfernt, wobei hier wie bei der Methode 2 zusätzlich der Halsmuskel gekürzt und gestrafft werden kann.

    (4) MACS-Lift (Minimal Access Cranial Suspension): Hierbei werden mittels einer minimalen Schnittführung spezielle Fäden eingelegt, um die Halsstraffung zu erzielen — diese Methode wird auch als Mini-Lift bezeichnet. Da diese Variante jedoch nicht für jedermann geeignet ist, kann erst nach einer eingehenden, ärztlichen Untersuchung aussagekräftig beurteilt werden, ob das MACS-Lift für Sie infrage käme.

    (5) SMAS-Lift (Superficial MusculoAponeurotic System): Bei dieser Variante handelt es sich um ein spezielles Verfahren der Hautstraffung, das sich ebenfalls nicht für jeden Hauttyp eignet. Hierbei werden zunächst Haut, das SMAS-Gewebe (die oberflächliche Bindegewebsschicht) und die darunter liegende Schicht voneinander getrennt. Anschließend wird das SMAS-Gewebe gestrafft und wieder befestigt. Mit dieser aufwendigen Methode können sehr natürliche und dauerhafte Resultate erzielt werden.

    Welches Verfahren sich für Sie am besten eignen würde, kann erst durch eine sorgfältige, ärztliche Untersuchung festgestellt werden.

    Ist eine Halsstraffung auch ohne OP möglich?

    Wenn das Doppelkinn noch nicht sehr stark ausgeprägt und die Haut noch nicht zu sehr gealtert und erschlafft ist, sollte man nicht über einen chirurgischen Eingriff nachdenken. Stattdessen empfiehlt es sich, auf die vorhandenen, alternativen Methoden zurückzugreifen. Folgende Verfahren können Sie bei uns in Anspruch nehmen:

    (1) Ultraschall: Mithilfe des Ultraschalls wird die sogenannte therapeutische Wärme in die tiefen Hautschichten geleitet, wodurch die Kollagenbildung angeregt und folglich die Haut gestrafft werden kann. Der Straffungseffekt wird im Laufe der nachfolgenden sechs Monate erkennbar und kann etwa bis zu zwei Jahre anhalten.

    (2) Eigenblutbehandlung: Bei dem sogenannten Vampir-Lifting wird Ihnen zunächst das Blut entnommen, unmittelbar danach aufbereitet und direkt in die Haut gespritzt, was letztendlich für einen straffenden Effekt sorgt.

    (3) Hyaluronsäure: Die Hyaluronsäure wird hierbei unter die Haut gespritzt, die auf diese Weise gestrafft wird. Die Behandlung muss jedoch in der Regel jedes Jahr wiederholt werden, da der straffende Effekt ziemlich schnell nachlässt.

    Eine nicht-invasive Methode wird allerdings keine vergleichbaren Resultate ergeben wie bei einem operativen Eingriff.

    Kann die Halsstraffung in Berlin auch mit dem Laser durchgeführt werden?

    Eine Hautstraffung am Hals kann mithilfe der Lasertechnik erfolgen, wobei hier ebenfalls unterschiedliche Methoden möglich sind. Bei einem der Verfahren wird der Laser nach der örtlichen Betäubung unter dem Kinn durch die sehr kleinen Einstiche zu den bestimmten Gewebeschichten geführt. Dabei setzt der Laser zwei unterschiedliche Wellenlängen ein — die kürzeren Wellen bewirken, dass das überschüssige Fettgewebe regelrecht “weggeschmolzen” wird (beispielsweise Doppelkinn) und die längeren Wellen lassen das Bindegewebe zusammenziehen, sodass die Haut gestrafft wird. Außerdem kann eine Laserbehandlung auch ohne jegliche Einstiche oder Einschnitte erfolgen — die sogenannte Laser-Skin-Resurfacing-Methode bewirkt, dass das vorhandene, erschlaffte Gewebe abgebaut und stattdessen neues Gewebe und Kollagen aufgebaut werden, was die Reduzierung der Falten sowie die Straffung der Haut zur Folge hat.
    Beratungstermin

    Sie haben Fragen oder möchten einen Beratungstermin vereinbaren? Rufen Sie uns an!

    Auszeichnungen

    Plastische & Ästhetische Chirurgen
    in Berlin auf jameda

    Ablauf der Halsstraffung in der Sinis Klinik Berlin

    Eine Halsstraffung-OP wird üblicherweise im Dämmerschlaf in Kombination mit einer örtlichen Betäubung durchgeführt. Bei dieser Anästhesie-Methode sind Sie zwar während der Operation nicht ansprechbar, können aber selbstständig atmen. Eine Vollnarkose kommt erst zum Einsatz, wenn Sie sich für mehrere, umfangreichere Eingriffe entschieden haben. Die Art der Halsstraffung wird in Abhängigkeit von der Hautbeschaffenheit sowie vom Ergebnis, das erzielt werden sollte, bereits im Vorfeld gewählt. In Kombination mit dem Halslifting kann zudem ein Facelifting und/oder eine Liposuktion am Hals durchgeführt werden.

    Je nachdem, welches OP-Verfahren gewählt wurde und wie umfangreich der Eingriff ist, kann die Halsstraffung zwischen einer und drei Stunden dauern. Am Ende der Operation werden die sogenannten Drainagen (dünne Schläuche) angelegt, um die Wundflüssigkeit abfließen zu lassen. Anschließend bekommen Sie einen elastischen Verband, damit die gereizte Haut der Halspartie nicht zu stark anschwellen kann.

    In den meisten Fällen verläuft ein Halslifting sowie die anschließende Wundheilung ohne Komplikationen, sodass nach circa zehn Tagen die Fäden gezogen werden und Sie ihre gewohnten Tätigkeiten allmählich aufnehmen können. Nach zwei bis drei Wochen können Sie voll gesellschaftsfähig in Ihr neues Leben starten — ganz ohne hängende Haut, lästige Fettpolster und müden Gesichtsausdruck.

    Beratungstermin

    Sie haben Fragen oder möchten einen Beratungstermin vereinbaren? Rufen Sie uns an!

    Risiken der Halsstraffung in Berlin/ Nach der OP

    Welches sind die Risiken und Komplikationen bei einer Halsstraffung?

    Wie bei jeder Operation kann es auch bei einer Halsstraffung zu möglichen Komplikationen kommen – diese sind allerdings Dank der Fortschritte, die wir in den letzten Jahren in der Plastischen – und Ästhetischen Chirurgie gemacht haben immer seltener vorzufinden. Vereinzelt gibt es Patienten, die über vorübergehende Gefühlsstörungen klagen, diese klingen jedoch meist nach wenigen Wochen wieder ab. Blutergüsse, die während und nach der Operation entstanden sind, bilden sich auch nach wenigen Wochen wieder zurück.

    Wie muss ich mich nach der Operation bei der Halsstraffung verhalten?

    Wie bereits beschrieben verabreichen wir abschwellende Maßnahmen. Dazu gehören sogenannte nicht-steroidalen Antirheumatika (entzündungshemmende Medikamente). Die Patienten sollten 2 Wochen nach der OP mit leicht erhöhtem Oberkörper schlafen. Außerdem sollte in dieser Zeit nach der Halsstraffung eine intensive Kühlung durch die Patienten Zuhause erfolgen. Arnica und Ingwer-Tee können als homöopathische Agenzien die Abschwellung nach einer Halsstraffung zusätzlich fördern und unterstützen.
    Auch der Patient kann dazu beitragen, dass die Operation zu einem Erfolg wird. Bei regelmäßiger Anwendung von Narbencremes und Narbenpflastern ist die Narbe bereits nach einigen Wochen nicht mehr zu sehen und der Hals kann wieder perfekt in Szene gesetzt werden. Für ein ausgiebiges Beratungsgespräch stehe ich Ihnen in meiner Privatklinik für Plastische und Ästhetische Chirurgie in Berlin Dahlem sehr gerne zur Verfügung. Dort können Sie auch nähere Informationen zu den Kosten erhalten.

    Wie lange bleibe ich in der Klinik nach einer Halsstraffung und wann kann ich wieder an meinem Alltag teilnehmen?

    Der Klinikaufenthalt sollte für eine Nacht eingeplant werden, wenn ein Facelift mit durchgeführt wurde. Wenn die Halsstraffung isoliert ohne Facelift durchgeführt wird, können die Patienten auf Wunsch die Klinik noch am selben Tag verlassen. In der Regel können die Patienten bereits nach zwei Wochen auf das gesellschaftliche Parkett zurück. Unmittelbar nach der Operation sollten abschwellende Maßnahmen getroffen werden, um Blutergüssen vorzubeugen und den Heilungsprozess zu beschleunigen. Das Halslift wird meist gut verkraftet und auch die Schmerzen im Nachgang werden von den Patienten als gering eingestuft.

    Wie lange ist die Ausfallzeit nach der Halsstraffung in der Sinis Klinik Berlin?

    Nach einer chirurgischen Hautstraffung der Halspartie müssen Sie je nach OP-Methode mit einer Ausfallzeit von circa zwei bis drei Wochen rechnen.
    Sprechstunde Online

    Mit der Funktion “Hello Professor!” können Sie direkt ihre Fragen oder auch Bilder über WhatsApp an Herrn Professor Sinis weiterleiten.

    Erfahrungen der Halsstraffung in Berlin

    Insbesondere wertvoll und wichtig sind Erfahrungsberichte unserer Patientinnen und Patienten, die sich das Halslifting gegönnt haben. Dort beschreiben sie ihre persönlichen Erfahrungen mit der Sinis Klinik, erwähnen zuweilen die Preise einer Halsstraffung und fügen manchmal ihre Vorher-Nachher-Aufnahmen hinzu. Sollten Sie sich bereits einer Halslift-Operation unterzogen haben, teilen Sie gerne Ihre Erfahrungen — auf diese Weise werden Sie den Anderen mit der Entscheidung helfen.

    Halslifting Berlin Vorher/Nachher — Mit welchen Ergebnissen können Patienten*innen rechnen?

    Vorher/Nachher-Aufnahmen eignen sich sehr gut dafür, die erzielten Ergebnisse betrachten und bewerten zu können. Allerdings ist es uns laut § 11 Absatz 1 Satz 3 des deutschen Heilmittelwerbegesetzes (HWG) seit dem 1. April 2006 nicht gestattet, in den allgemein zugänglichen Medien derartige Fotos von Patientinnen und Patienten zu veröffentlichen. Jedoch dürfen solche Abbildungen im Rahmen eines persönlichen Beratungsgesprächs gezeigt werden, sodass Sie die Möglichkeit haben, die bereits erzielten Resultate mit Ihren persönlichen Vorstellungen abzugleichen. Anhand der Aufnahmen können Sie sich vergewissern, dass eine fachkundig ausgeführte, chirurgische Halsstraffung zu natürlich schönen Ergebnissen führen kann. Außerdem können die Bilder Ihnen helfen, eine Entscheidung über die Halsstraffung zu treffen, falls Sie noch unentschlossen sind.

    Kosten der Halsstraffung bei Sinis Aesthetics in Berlin

    Kosten des Erstgesprächs

    Die Kosten beim Erstgespräch richten sich immer nach Art und Umfang der Behandlung. Grundsätzlich gilt für die Sprechstunde die Gebührenordnung für Ärzte. Danach zahlen die Patienten für das Erstgespräch mit Anamnese, Erhebung der bisherigen Befunde, körperlicher Untersuchung und Ausarbeitung eines Therapie – und Kostenplans 50 Euro. Diese Gebühr ist einmalig zu entrichten und wird nicht auf die weitere Behandlung angerechnet. Weitere Termine und die Nachbehandlung nach der OP sind im Gesamtpreis der Operation enthalten und müssen nicht separat gezahlt werden. Nur so kann eine hochwertige Behandlung mit ausreichender Behandlungszeit sichergestellt werden, bei der wir auf Sie und Ihre Bedürfnisse im speziellen eingehen können. Damit der Behandlungserfolg sichergestellt ist, müssen wir mit ausreichender Zeit und Sorgfalt die Beratung durchführen.

    Was kostet eine Doppelkinnstraffung

    Eine Doppelkinnstraffung mittels einer Liposuktion wird je nach OP-Umfang die Kosten von mindestens 1200 Euro generieren. Grundsätzlich gilt: Je aufwendiger der Eingriff ist, desto kostenintensiver wird dieser. Im Rahmen eines persönlichen Beratungsgesprächs werden Sie einen unverbindlichen Kostenvoranschlag erhalten.

    Wie teuer ist eine Halsstraffung?

    Man kann leider pauschal keine genauen Preisangaben machen, da die Voraussetzungen sowohl für jede Art der Halsstraffung als auch für jeden einzelnen Hauttyp unterschiedlich sind. Deshalb sind ausführliche Beratungsgespräche unumgänglich, wobei ein individueller Behandlungsplan ausgearbeitet und die anfallenden Kosten ermittelt werden. Die Gesamtkosten für eine Halsstraffung beginnen je nach Behandlungsmethode bei etwa 800 Euro.
    Beratungstermin

    Sie haben Fragen oder möchten einen Beratungstermin vereinbaren? Rufen Sie uns an!

    Aus unserem Blog

    Straffe Arme dank Oberarmstraffung

    Schlaffe Oberarme – ein generationenübergreifendes Problem

    Schlaffe, herabhängende Oberarme sind für viele Frauen – und auch Männer – ein Problem. Betroffen sind auch junge Menschen, meistens nach starkem Gewichtsverlust. Abhilfe verspricht eine Oberarmstraffung. Noch verstecken sie sich unter […]

    # Oberarmstraffung
    Der Weg zur Brustvergrößerung mit Prof. Dr. Sinis

    Der Weg zur Brustvergrößerung

    Die Schönheitschirurgie boomt und das nicht nur in Hollywood. Die Welle der Perfektion ist schon lange „übergeschwappt“ und hat den Wunsch nach ewiger Jugend und Schönheit auch in Deutschland geweckt. Die Brustvergrößerung […]

    # Blogbeiträge über das Thema Brustvergrößerung
    Nur geringe Risiken bei Silikonimplantaten

    Silikonimplantate- Eine Gefahr?

    Silikonimplantate – Eine Gefahr bei der Brustvergrößerung? Besonders seit dem Silikonskandal um die PIP- Implantate 2009 hat sich die Industrie rund um das Thema Brustvergrößerung mit Silikonimplantaten stärker denn je für mehr […]

    # Blogbeiträge über das Thema Brustvergrößerung

      Bitte fülle dieses Formular aus, damit wir deine Fragen oder Anliegen bearbeiten können.

      Ich stimme der Datenschutzerklärung zu.
      *Pflichtfeld