Ich stimme der Datenschutzerklärung zu.
    • Telefon-Symbol Prof. Sinis Berlin groß
    • Facebook-Messenger-Symbol Prof. Sinis Berlin
    • WhatsApp-Symbol Prof. Sinis Berlin

    Eingeben und "Enter" drücken, um zu Suchen

    Faltenunterspritzung Berlin

    Die Beschaffenheit unserer Haut nimmt mit zunehmendem Alter ab, da sich Kollagen und elastische Fasern abbauen und die Produktion der körpereigenen Hyaluronsäure nachlässt. Zudem verliert die Haut ihre Fähigkeit Wasser zu binden um die Zellen mit genügend Feuchtigkeit zu versorgen. Das wirkt sich negativ auf die Elastizität der Haut aus, sie wird trockener und rauer. Zu begründen ist das durch innere Faktoren, wie beispielsweise den genetischen Code oder die biologische Uhr. Aber auch äußere Faktoren spielen dabei eine wesentliche Rolle, wie z.B. Ernährung, Bewegung, Schlaf, etc.

    weiterlesen
    Beratungstermin: 03022389908

    Hyaluronsäure – Fakten

    Dauer der OP: 20 min
    Dauer des Aufenthalts in der Klinik: kein Aufenthalt nötig
    Anästhesie: lediglich lokale Anästhesiesalbe
    Nachbehandlung: alle 6 bis 12 Monate
    Gesellschaftsfähig: 1 bis 2 Tage nach der Behandlung

    Glückliche Frau nach Faltenunterspritzung

    Ablauf einer Faltenunterspritzung in der Sinis Klinik Berlin

    Vorbereitung der Faltenunterspritzung

    Sie sollten sich auf das Behandlungsgespräch vorbereiten, indem Sie sich Fragen von Ihrer Seite aus aufschreiben und ehrlich in Bezug auf Ihre Wünsche bleiben. Ihr behandelnder Arzt wird sich nach Ihrer Krankengeschichte erkundigen, um evtl. Komplikationen zu vermeiden. Es wird zusammen mit Ihrem Arzt entschieden, welches Produkt und Verfahren Ihren Bedürfnissen entspricht. Bevor der Eingriff durchgeführt wird, konsultiert Ihr Arzt Sie über eine mögliche Schmerzbehandlung.

    Behandlung: Faltenunterspritzung mit Hyaluronsäure

    Die Dauer einer Faltenbehandlung beträgt ca. 15 – 45 Minuten. Dabei wird die Substanz mit einer dünnen Nadel in die Haut injiziert, um Falten aufzufüllen, Volumen hinzuzufügen, Gesicht oder Lippen zu formen oder um die Haut zu verjüngen. Am Ende der Beratung werden Sie ausreichend informiert sein und wissen, welche Ergebnisse zu erwarten sind. Nach dem Eingriff erhalten Sie Hinweise um die Zeit nach der Behandlung so angenehm wie möglich zu gestalten.

    Was ist wichtig bei der Nachsorge nach der Faltenunterspritzung in der Sinis Klinik Berlin?

    Nach einer Faltenunterspritzung sind Sie im Prinzip in der Lage, ihren gewohnten Tätigkeiten nachzugehen. Allerdings sollten Sie in den ersten zwei Tagen auf Sport und andere körperliche Anstrengungen sowie Solarium, Schwimmbad und Sauna verzichten. Nach der Faltenunterspritzung können sich trotz fehlerfreier Injektion leichte Schwellungen, Hautrötungen, winzige Hämatome, Empfindlichkeiten oder Juckreiz einstellen. Sollten diese Begleiterscheinungen auftreten, kann eine moderate Kühlung für Abhilfe sorgen. Besonders wichtig ist, unnötiges Berühren der behandelten Bereiche zu unterlassen. Das Herumdrücken und ständiges “Kontrollieren” sollte strikt vermieden werden — dadurch kann auf den Einstichstellen ein größerer Bluterguss oder sogar eine Entzündung herbeigeführt werden. Um das Risiko vor Entzündungen an den Injektionsstellen zu minimieren, sollten Sie zudem für mindestens zwölf Stunden von Make-Up sowie anderer Kosmetik im Gesicht absehen. Bereits am nächsten Tag ist sanftes Waschen, aber auch ein leichtes Make-Up problemlos möglich. Versuchen Sie in der ersten Zeit auch etwas mehr zu trinken — mindestens zwei Liter Wasser pro Tag wären angebracht. Darüber hinaus sollten Sie sich nach der Faltenbehandlung mit Hyaluronsäure für die Dauer von etwa sechs Wochen des chemischen Peelings und sonstiger Gesichtsbehandlungen in Kosmetiksalons enthalten.
    Beratungstermin

    Sie haben Fragen oder möchten einen Beratungstermin vereinbaren? Rufen Sie uns an!

    Faltenunterspritzung Berlin Empfehlungen

    Auf unseren Erfahrungen basierend, empfehlen wir Ihnen eine Faltenbehandlung mit Hyaluronsäure. Denn Hyaluronsäure ist eine körpereigene Substanz, die von unserem Körper auf natürliche Weise produziert wird und dementsprechend vom Körper abgebaut werden kann. Auch die Deutsche Gesellschaft der Plastischen, Rekonstruktiven und Ästhetischen Chirurgen — DGPRÄC — empfiehlt zur Faltenunterspritzung nur resorbierbare Füllstoffe einzusetzen, die entweder körpereigen sind oder sich im Laufe der Zeit vom Körper vollständig abgebaut werden können.

    Die Substanzen, die vom Körper nicht abgebaut werden können und darin verbleiben, sind langfristig gesehen, praktisch unberechenbar. Sie können jederzeit unerwünschte Körperreaktionen wie beispielsweise Verhärtungen, Knötchen- oder Kapselbildungen bis hin zur kapselfibroseähnlichen Ausprägungen hervorrufen. Um diese Risiken umzugehen und die Komplikationen auf ein Minimum zu reduzieren, sollten Sie bei der Faltenunterspritzung auf Injektionen mit Hyaluronsäure setzen.

    Anwendungsgebiete: Welche Falten kann man mit Hyaluronsäure behandeln?

    Bei der Behandlung von Falten ist die Hyaluronsäure äußerst vielseitig. Die Substanz wird vor allem für Face-Contouring verwendet. Sie zeigt sowohl bei kleinen oberflächlichen Falten als auch bei tiefen Falten wie Nasolabialfalten Ihre Wirkung. Hyaluronsäure wird auch eingesetzt, um Falten um den Mund und Lippen zu beseitigen. Mithilfe von Hyaluronsäure können zudem horizontale Falten auf der Stirn erfolgreich behandelt werden. Zum Volumenaufbau im Gesicht eignet sich die Hyaluronsäure ebenfalls hervorragend — tiefe Augenringe oder eingefallene Wangen lassen sich mit Hyaluronsäure aufpolstern und auf diese Weise beseitigen. Außerdem wird die Substanz in Verbindung mit anderen Füllstoffen zum Liquid Lifting verwendet. Mithilfe der Hyaluronsäure-Injektionen kann eine allgemeine Verbesserung der Hautqualität im Ganzen erzielt werden. Zudem können Zeichen der Hautalterung am Dekolleté durch eine gezielte Faltenunterspritzung beseitigt werden. Auch zum Einsatz auf den Handrücken ist Hyaluronsäure bestens geeignet. Hyaluronsäure wird auch zum Aufbau der Lippen oder zur Unterfütterung der Längsfalten am Hals erfolgreich eingesetzt.

    Anwendungsgebiete der Hyaluronsäure auf einen Blick:

    1. Nasolabialfalten — Falten zwischen Nase und Mundwinkel
    2. Mentolabialfalten — sogenannte Marionettenfalten, Falten zwischen Mundwinkel und Kinn
    3. Radiäre Oberlippenfältchen — sogenannte Raucherfältchen oder Plisséfälchen
    4. Volumenaufbau der Lippen, Wangen, Jawline
    5. Kinnkorrektur
    6. Nasenkorrektur

    Gleichzeitig sind aktive Falten, die durch unmittelbare Muskelkontraktionen resultieren (Mimikfalten), für Hyaluronsäure-Injektionen weniger geeignet. Als Beispiel können an der Stelle Lachfalten oder auch vertikale Zornesfalten genannt werden — viel effektiver bei der Beseitigung dieser Falten haben sich Muskelrelaxanzien erwiesen. Häufig kann hierbei eine Kombination des Hyaluronfillers und eines Neuromodulators vorteilhaft und wirksam sein.

    In welchen Fällen ist eine Faltenunterspritzung sinnvoll

    Die Spuren des Alterungsprozesses werden gerade im Gesicht häufig vorzeitig ersichtlich und sind sehr schwer zu kaschieren. Gerade bei aktiven, junggebliebenen Menschen kann dies mitunter für psychische Probleme sorgen, da sie sich womöglich mit ihrem Erscheinungsbild nicht mehr identifizieren können. Eine Faltenunterspritzung kann hierbei Abhilfe schaffen und die Diskrepanz zwischen dem inneren Befinden und dem eigenen Spiegelbild mindern. Der Eingriff eignet sich sowohl für Frauen als auch für Männer etwa ab einem Alter von etwa 30 Jahren. Allerdings lässt es sich nicht pauschal feststellen, zu welchem Zeitpunkt genau sich eine Faltenunterspritzung sinnvoll wäre. Die natürliche Hautalterung ist von Person zu Person sehr unterschiedlich. Bereits ab dem 20. Lebensjahr produziert der Körper weniger körpereigene Hyaluronsäure. Etwa ab dem 30. Lebensjahr zeigen sich erste feine Fältchen. Deswegen entscheiden sich die Betroffenen ganz individuell, wann sie altersbedingte Veränderungen beziehungsweise Falten als störend empfinden und wann sie etwas dagegen unternehmen möchten. Grundsätzlich kann jeder eine Faltenunterspritzung in Anspruch nehmen, der moderat ausgeprägte Alterungserscheinungen mildern und sein Aussehen auffrischen möchte.

    Anti-Aging-Effekt von Hyaluronsäure

    Hyaluronsäure verfügt über hervorragende Eigenschaften, um der Faltenbildung entgegen zu wirken. Sie wird flächenförmig zur Verbesserung der gesamten Hautstruktur in die Haut injiziert. Dabei kommt es zu einer einmaligen Biostimulation des Hautgewebes. Die Behandlung mit Hyaluronsäure lässt die Haut mehr Wasser speichern und dadurch praller erscheinen. Inzwischen ist es auch wissenschaftlich erwiesen, dass durch die Flächenbehandlung mit Hyaluronsäure die Regenerationsfähigkeit der Haut begünstigt wird. Die Bindegewebszellen, die an der Produktion der Hyaluronsäure beteiligt sind (Fibroblasten), werden aktiviert, wodurch die Kollagensynthese angeregt wird. Hyaluronsäure füllt also nicht nur die Haut, sondern lässt sie sich praktisch selbst füllen. Jede Faltenbehandlung mit Hyaluronsäure ist sozusagen eine Biorevitalisierung der Haut, welche sie stabilisiert und quasi die Hautalterung verzögert. Dies führt längerfristig zu ästhetischen Verbesserungen — auch wenn die injizierte Hyaluronsäure bereits wieder abgebaut ist. Wenn dieser Effekt gewünscht ist, ist es empfehlenswert, die Hyaluronsäure immer wieder zu injizieren. Gemäß unserer langjährigen Erfahrung ist dies unbedenklich und ohne Weiteres möglich.

    Faltenunterspritzung Vorher/Nachher

    Aus gutem Grund verbietet der Gesetzgeber die Veröffentlichung der Vorher-Nachher-Bilder im Internet. Gemäß § 11 Absatz 1 Satz 3 des deutschen Heilmittelwerbegesetzes (HWG) ist es seit dem 1. April 2006 nicht zulässig, in den öffentlich zugänglichen Medien solche Darstellungen von Patientinnen und Patienten zu publizieren. Wir schließen uns natürlich dieser Haltung an und verzichten auf derartige Abbildungen auf unserer Website. Jedoch können wir Ihnen solche Aufnahmen im Rahmen eines persönlichen Beratungsgesprächs zeigen, sodass Sie die Möglichkeit bekommen, die bereits erzielten Ergebnisse mit Ihren persönlichen Vorstellungen abzugleichen. Denn Vorher-Nachher-Bilder eignen sich sehr gut, um den Unterschied direkt bewerten zu können. Die Aufnahmen werden Ihnen zudem zu einer Entscheidung über die Faltenunterspritzung verhelfen, falls Sie noch unschlüssig sind. Außerdem können Sie sich anhand der Fotos vergewissern, dass eine Faltenbehandlung mit Hyaluronsäure zu natürlich schönen Ergebnissen führen kann.

    Vorteile der Faltenunterspritzung

    Für Patientinnen und Patienten mit moderat ausgeprägten Alterungserscheinungen ist die Faltenunterspritzung mit Hyaluronsäure eine hervorragende Alternative zu einer operativen Gesichtsstraffung. Bei der Faltenbehandlung wird eine langwirksame, stark vernetzte Hyaluronsäure in kleinen Mengen verwendet, wodurch ein natürliches Aussehen erzielt wird. Auch eine neue Faltenbildung lässt sich damit eine Zeit lang vorbeugen. Die Unterspritzung der Falten mithilfe der Hyaluronsäure bietet den Vorteil, dass es sich hier um eine minimalinvasive Vorgehensweise handelt. Dementsprechend sind sowohl Risiken als auch Nebenwirkungen minimal. Auch Ihre täglichen Tätigkeiten können Sie nahezu unmittelbar nach der Behandlung ausführen. Der Behandlungseffekt kann bis zu anderthalb Jahren anhalten, wobei es sinnvoll ist, die Behandlung nach acht bis zwölf Monaten zu wiederholen. Sollte das Ergebnis jedoch nicht gefallen, muss die Faltenunterspritzung nicht wiederholt werden — der Körper baut die Hyaluronsäure wieder ab und der Effekt ist weg. Wenn es Ihnen zu lange dauert, kann bei Unzufriedenheit eine spezielle Substanz injiziert werden, das die Auflösung der Hyaluronsäure beschleunigt.

    Vorteile der Faltenunterspritzung mit Hyaluronsäure auf einen Blick:

    1. Kurze Behandlungsdauer
    2. Keine besondere Vorbereitung
    3. Schmerzarme Behandlung
    4. Keine Narbenbildung
    5. Minimalinvasiver Eingriff
    6. Narkose nicht notwendig
    7. Natürliche Ergebnisse
    8. Abbaubare Substanz
    9. Kollagenbildung wird angeregt
    10. Risikoarm
    11. Geringe Komplikationsrate
    12. Geringe/keine Ausfallzeit
    13. Behandlung jederzeit reversibel
    14. Behandlung jederzeit wiederholbar
    Beratungstermin

    Sie haben Fragen oder möchten einen Beratungstermin vereinbaren? Rufen Sie uns an!

    Sprechstunde Online

    Mit der Funktion “Hello Professor!” können Sie direkt ihre Fragen oder auch Bilder über WhatsApp an Herrn Professor Sinis weiterleiten.

    Risiken und Komplikationen der Faltenunterspritzung in Berlin

    Die Faltenunterspritzung an sich ist äußerst risikoarm. Zudem werden in der heutigen Zeit ausschließlich resorbierbare Substanzen eingesetzt. Hyaluronsäure für Injektionen wird beispielsweise biosynthetisch hergestellt und entspricht in ihrer Struktur natürlicher Hyaluronsäure. Deshalb sind allergische Reaktionen kaum zu befürchten, es sei denn, Sie haben eine besondere Unverträglichkeit. Nach der Faltenunterspritzung können allerdings trotz fehlerfreier Behandlung leichte Schwellungen, winzige Hämatome, Hautrötungen, Juckreiz oder Empfindlichkeiten auftreten. Sollten sich diese Begleiterscheinungen einstellen, kann eine moderate Kühlung für Abhilfe sorgen. Grundsätzlich liegen Risiken für Komplikationen im eigenen Verhalten. Das ständige Kontrollieren der behandelten Bereiche und Herumdrücken sollte strikt vermieden werden — dadurch kann auf den Einstichstellen ein größerer Bluterguss oder sogar eine Entzündung entstehen. Daher ist es besonders wichtig, das unnötige Berühren der gespritzten Partien zu unterlassen. Auch die Verwendung von Make-Up oder anderer Kosmetik unmittelbar nach Injektionen kann das Risiko von Entzündungen erhöhen. Deswegen ist es sinnvoll, für mindestens zwölf Stunden auf Make-Up sowie andere Kosmetik im Gesicht zu verzichten. Bereits am nächsten Tag ist sanftes Waschen, aber auch ein leichtes Make-Up problemlos möglich. Für die Dauer von etwa sechs Wochen nach der Faltenbehandlung mit Hyaluronsäure wäre zudem sinnvoll, von chemischen Peelings, Gesichtsmassagen und sonstigen Gesichtsbehandlungen in Kosmetiksalons abzusehen. Diese Zeit wäre für die Stabilisierung und die gleichmäßige Verteilung von Hyaluronsäure unter der Haut wichtig.

    Beratungstermin

    Sie haben Fragen oder möchten einen Beratungstermin vereinbaren? Rufen Sie uns an!

    Kosten Faltenunterspritzung Berlin

    Die Kosten einer Faltenunterspritzung mit Hyaluronsäure hängen von mehreren, variablen Aspekten ab, sodass eine pauschale Preisangabe nicht möglich ist. Die Kosten setzen sich nicht nur aus dem Arbeitsaufwand und den eigentlichen Materialkosten zusammen. Auch die Größe des zu behandelnden Bereiches, die Art der Falten, Ihr persönlicher Veränderungswunsch und die benötigte Menge des Fillers sind von Bedeutung. Zudem sind im Preis das ausführliche Beratungsgespräch sowie die Vor- und Nachuntersuchung mitgerechnet. Um Ihre persönlichen Kosten für Ihre Faltenunterspritzung zu erfahren, sollten Sie bei uns vorbeischauen — Sie sind herzlich zu einem individuellen Beratungsgespräch eingeladen! Dabei können Sie die Vorher-Nachher-Abbildungen unserer Patientinnen und Patienten betrachten und Ihre Erwartungen mit den erzielten Ergebnissen abgleichen. Zudem erfahren Sie, welche Vor- und Nachteile eine Faltenunterspritzung mit Hyaluronsäure mit sich bringt.

    Mit welchen Preisen müssen Sie bei einer Faltenunterspritzung bei Sinis Aesthetics Berlin rechnen?

    Eine pauschale Angabe des Preises für eine Faltenunterspritzung mit Hyaluronsäure in Berlin ist uns schlichtweg nicht möglich, da diese von mehreren, variablen Kriterien abhängen. Die nachfolgende Tabelle gibt eine ungefähre, unvollständige Übersicht über die durchschnittlichen Preise in Berlin:

    Faltenunterspritzung Kosten
    Lippenrandaufbau Ab 189 Euro
    Oberlippenvergrößerung Ab 189 Euro
    Nasolabialfalten Ab 189 Euro
    “Müde” Augen Ab 189 Euro
    “Traurige” Mundwinkel Ab 189 Euro
    Mundfalten Ab 189 Euro
    Ober- und Unterlippenvergrößerung Ab 229 Euro
    Wangenaufbau Ab 272 Euro

    Die Mehrwertsteuer ist im Preis inbegriffen.

    Die Preise verstehen sich pro Behandlung mit 1 Milliliter Hyaluronsäure und können variieren, je nachdem wie die unterschiedlichen Behandlungen miteinander kombiniert werden. Zu beachten ist zudem, dass die Tabelle nicht vollständig ist.

    Beratungstermin

    Sie haben Fragen oder möchten einen Beratungstermin vereinbaren? Rufen Sie uns an!

    Sprechstunde Online

    Mit der Funktion “Hello Professor!” können Sie direkt ihre Fragen oder auch Bilder über WhatsApp an Herrn Professor Sinis weiterleiten.

    Häufig gestellte Fragen zur Faltenunterspritzung bei Sinis Aesthetics Berlin

    Ist eine Faltenbehandlung mittels Injektion schmerzhaft?

    Dies ist einerseits abhängig vom eigenen Schmerzempfinden und andrerseits von der zu behandelnden Region. Viele Möglichkeiten sind gegeben um die Schmerzen und Unannehmlichkeiten für den Patienten angenehmer zu gestalten. Entweder werden vor dem Eingriff die Hautpartien mit einer anästhesierenden Creme betäubt oder man verwendet Produkte, die bereits ein Lokalanästhetikum integriert haben. Das Verwenden speziell entwickelter, stumpfer Nadeln hilft ebenfalls dem Patienten bei der Schmerzlinderung.

    Wie lange hält der kosmetische Effekt einer Faltenbehandlung an?

    Die Wirkungsdauer einer ästhetischen Sofortbehandlung mit Fillern auf Basis von Hyaluronsäure oder alternativen Fillern ist abhängig von vielen Faktoren, wie z.B. Hautstruktur, Lebensweise, Alter der Patienten, etc. Durchschnittlich sollte eine Behandlung mit alternativen Fillern 4-6 Monaten wirken, eine Hyaluronsäure-Unterspritzung 6 – 12 Monate. Hinterher baut der Körper die Substanzen ab und scheidet diese ganz aus. So hat man immer wieder die Möglichkeit, sich für eine erneute Behandlung zu entscheiden.

    Welche Risiken und Nebenwirkungen gibt es?

    Nach einer Behandlung können sich Rötungen, Schwellungen oder Schmerzen zeigen. Diese Symptome sind jedoch als normal einzustufen und klingen normalerweise innerhalb einiger Tage nach der Behandlung von allein ab.

    Wie wichtig ist die Erfahrung des Arztes bei der Faltenunterspritzung?

    Bei einer Faltenunterspritzung mit Hyaluronsäure handelt es sich um einen relativ kleinen, unkomplizierten Eingriff. Allerdings geht es dabei um Ihr Aussehen, Ihren Körper und sogar Ihre Gesundheit. Daher sollten Sie an die Auswahl des Arztes äußerst sorgfältig herangehen. Denn die Anwendung von Hyaluronsäure ist nur in den richtigen Händen sehr sicher und führt zu natürlich schönen Ergebnissen. Deshalb gehören langjährige Erfahrungswerte des Facharztes, regelmäßige Weiterbildungen und ein ausgeprägtes Feingefühl zu den Grundlagen für den richtigen Einsatz von Injektionsnadeln. Zudem sind die perfekten Kenntnisse über die Anatomie sowie die Fähigkeit, den Faltenzustand richtig zu analysieren hierbei Grundvoraussetzungen. Der Facharzt muss zudem umfassende Kenntnisse über Injektionspräparate aufweisen und wissen, wie sich verschiedene Hyaluronsäureprodukte unmittelbar nach der Injektion verhalten. Grundsätzlich wird nur eine hochprofessionelle, sorgfältige therapeutische Vorgehensweise eines sicheren und qualifizierten Facharztes zu natürlichen Resultaten führen.

    Was ist Hyaluronsäure?

    Hyaluronsäure ist ein körpereigener Mehrfachzucker mit der Bezeichnung Glykosaminoglykan, der sich in großen Mengen im menschlichen Körper befindet. Dieses natürlich vorkommende Polysaccharid wird von den eigenen Körperzellen gebildet. Hyaluronsäure ist ein natürlicher Bestandteil des menschlichen Körpers und übernimmt dort vielfältige Aufgaben. Sie kommt in vielen Gewebearten vor und ist hauptsächlich in Muskeln, dem Bindegewebe sowie der Gelenkflüssigkeit enthalten. Hyaluronsäure verleiht unseren Augen Feuchtigkeit, sorgt für geschmeidige Gelenke und ist zudem für den Flüssigkeitsaustausch zwischen den Zellen zuständig. Darüber hinaus fördert Hyaluronsäure die Wundheilung, da die entzündungshemmende Wirkung besitzt. Da die Hyaluronsäure eine besondere Struktur aufweist, kann sie große Mengen an Feuchtigkeit binden. Deshalb gilt der Wirkstoff als Wunderwaffe gegen Falten und als Feuchtigkeitsspender für die Haut, wenn es im Kosmetikbereich um den Anti-Aging-Effekt geht — mittels der Hyaluronsäure soll eine Aufpolsterung der Haut mit Wasser erreicht werden. Auf diese Weise kann es zur Verzögerung von Faltenbildung kommen und es sollen sich damit bereits vorhandene Fältchen mildern. Während des Alterungsprozesses produziert der Körper immer weniger Hyaluronsäure, wodurch die Haut an Volumen, Elastizität und Spannkraft verliert. Um dem entgegenzuwirken, wird die außerordentliche Eigenschaft des Wirkstoffs, Wasser im Gewebe zu binden, zu Nutze gemacht. Genau diese Fähigkeit macht die Hyaluronsäure für die ästhetische Medizin so interessant.
    Sprechstunde Online

    Mit der Funktion “Hello Professor!” können Sie direkt ihre Fragen oder auch Bilder über WhatsApp an Herrn Professor Sinis weiterleiten.

    Beratungstermin

    Sie haben Fragen oder möchten einen Beratungstermin vereinbaren? Rufen Sie uns an!

      Bitte fülle dieses Formular aus, damit wir deine Fragen oder Anliegen bearbeiten können.

      Ich stimme der Datenschutzerklärung zu.
      *Pflichtfeld