Ich stimme der Datenschutzerklärung zu.
    • Telefon-Symbol Prof. Sinis Berlin groß
    • Facebook-Messenger-Symbol Prof. Sinis Berlin
    • WhatsApp-Symbol Prof. Sinis Berlin

    Eingeben und "Enter" drücken, um zu Suchen

    Facelift in Berlin

    Ein Facelift bzw. eine Gesichtsstraffung, ist ein operativer Eingriff, bei dem die Gesichtshaut gestrafft wird. Dieser Effekt entsteht, indem die Haut und das darunterliegende Gewebe glattgezogen und so vernäht werden, dass ein natürliches Erscheinungsbild ohne Spannung der Gesichtshaut entsteht. Überschüssige Haut wird dabei entfernt. Auf diese Weise verschwinden die ungeliebten Falten nachhaltig und der Patient erhält ein jüngeres und frischeres Aussehen. Um die Gesichtshaut zu straffen, stehen uns in der SINIS KLINIK in Berlin unterschiedliche Methoden, wie das Fadenlifting, das SMAS und MACS Lift sowie das Mini Face Lift zur Verfügung. Das Ziel bei allen Verfahren ist es, langfristig ein verjüngtes und gleichzeitig natürliches Äußeres zu schaffen.

    weiterlesen
    Beratungstermin: 03022389908

    Allgemeines zum Facelifting in Berlin

    Je nach Ausgangssituation und Wunschvorstellung des Patienten wird im Beratungsgespräch in Berlin vor dem Eingriff analysiert, welche Facelifting-Methode für den Patienten am idealsten ist und den größten Lifting-Erfolg verspricht. Durch den natürlichen Alterungsprozess verliert die Haut an Spannkraft und Elastizität. Besonders die feine Gesichtshaut ist vielen Umwelteinflüssen ausgesetzt, welche die Faltenbildung und das Absinken des Gewebes beeinflussen. Durch ein Facelift kann dem Alterungsprozess der Haut entgegengewirkt werden. Das Facelift ist dabei, im Gegensatz zu Auf- und Unterspritzungen sowie kosmetischen Behandlungen, eine langanhaltende und effektive Methode in der plastischen Chirurgie. Das Gesichtslifting weist meist keine medizinische Notwendigkeit auf. Allerdings berichten Patienten in vielen Fällen von einem langen Leidensweg vor dem Eingriff. Überschüssige Haut und eine vermehrte Faltenbildung im Gesichtsbereich beeinträchtigen das äußere Erscheinungsbild und somit die positive Lebenseinstellung vieler Patienten. Durch das Gesichtslifting kann dies geändert und die Lebensqualität für die Patienten verbessert werden.


    Für wen eignet sich eine Gesichtsstraffung?

    Die Spuren des Alterungsprozesses werden gerade im Gesicht häufig vorzeitig ersichtlich und sind sehr schwer zu kaschieren. Gerade bei aktiven, junggebliebenen Menschen kann dies psychische Probleme hervorrufen, da sie sich womöglich mit ihrem Erscheinungsbild nicht mehr identifizieren können. Ein Facelift kann hierbei Abhilfe schaffen und die Diskrepanz zwischen dem inneren Befinden und dem eigenen Spiegelbild mindern. Der Eingriff eignet sich sowohl für Frauen als auch für Männer etwa ab dem Alter von 50 Jahren, da dadurch selbst stark erschlaffte Hautpartien angehoben und tiefe Falten geglättet werden können — welche eben meist nicht vor dem 50. Lebensjahr erscheinen. Deshalb kann jeder eine Gesichtsstraffung in Anspruch nehmen, der ausgeprägte Alterungserscheinungen mildern und ihr Aussehen auffrischen möchten. 

    Facelift – Fakten

    Dauer der OP: ca. 3 bis 4 Stunden
    Dauer des Aufenthalts in der Klinik: 1 Nacht
    Anästhesie: Vollnarkose oder Lokalanästhesie in Dämmerschlaf
    Nachbehandlung: Abschwellende Maßnahmen für 2- 3 Tage
    Gesellschaftsfähig: nach ca. 14 Tagen, je nach Umfang & zusätzlichen Eingriffen

    Straffe Haut dank Facelift

    Arten des Facelifting in der Sinis Klinik Berlin

    Fadenlifting

    Bei dem Fadenlifting handelt es sich um die einzige Methode zur Gesichtsstraffung, die ohne Skalpell durchgeführt wird. Der Name Fadenlifting resultiert aus den speziellen Fäden, die bei diesem Lifting verwendet werden und die für ein glattes und schönes Gesicht verantwortlich sind. Mit einer sehr feinen Nadel werden die Fäden unter die Gesichtshaut geführt. Da die Fäden mit kleinen Haken ausgestattet sind, heften sich diese ans Unterhautfettgewebe. Das Gesicht kann nun durch das Bewegen der Fäden ganz vorsichtig geformt und gestrafft werden. Durch die besondere Beschaffenheit und die feste Verankerung können die Fäden weder ihre Lage verändern noch kaputt gehen. Nach einiger Zeit wandelt der Organismus die Fäden in natürliches Kollagen um. Die Gesichtshaut erstrahlt jung und frisch, als hätte man die Zeit zurück gedreht. Das Fadenlifting ist weniger umfangreich und weniger belastend als andere Lifting-Behandlungen, weshalb sie sich für viele Patienten eignet….mehr lesen

    Glatte Haut nach Facelifting

    Mini Facelift

    Das Mini Face Lift, oder auch Minilift genannt, ist eine sehr sanfte Behandlung für die Straffung der Gesichtshaut. Eine lokale Anästhesie reicht bei dieser kleinen OP aus, die meist ambulant durchgeführt wird. Für Patienten, die über einen müden und gestressten Gesichtsausdruck klagen und unter den fortgeschrittenen Spuren des Alters leiden, ist das Mini Face Lift sehr gut geeignet. Auch für Patienten, die generell Angst vor operativen Eingriffen haben, ist das Mini Face Lift die ideale Behandlungsform. Das Minilifting erzielt einen frischen und verjüngten Gesichtsausdruck, ohne dass der Patient dabei an Natürlichkeit verliert. Speziell für Falten um die Mundwinkel und am Hals ist das Minilift die richtige Lösung. Die zu straffende Gesichtspartie wird angehoben und geliftet. Bei einem Mini Face Lift wird der dafür nötige Schnitt in der natürlichen Falte vor und hinter dem Ohr versteckt.….mehr lesen

    Frauenoberkörper ab Dekolletee nach dem Mini Facelift

    SMAS Lifting

    Das SMAS Lifting, steht für eine besondere Technik, mit der das Gesichtslifting durchgeführt wird. Die Definition von SMAS ist die englische Bedeutung Superficial Muscular Aponeurosis System (zu Deutsch: untere Hautschicht aus Muskel- und Bindegewebe). Beim SMAS Facelift wird zusätzlich zur faltigen Haut, auch die darunter liegende Muskulatur gestrafft. Dadurch wird ein sehr natürliches Erscheinungsbild erreicht, über das sich der Patient eine sehr lange Zeit freuen kann. Das SMAS Lifting ist meist für Patienten die richtige Behandlungsform, bei denen die Falten schon sehr tief sind.

    Straffes Gesicht durch Facelift

    MACS Lifting

    Die vier Buchstaben MACS bezeichnen den englischen, medizinischen Ausdruck: Minimal Access Cranial Suspension (deutsch: kleiner Schnitt und Zug der hängenden Strukturen nach oben). Das Gesicht wird beim MACS Facelift durch minimale Einschnitte, vor dem Ohr und am Ansatz der Haare, gestrafft. Der Behandlungsumfang des MACS Lift ist nicht ganz so groß wie bei einem SMAS Lift. Allerdings ist das MACS Facelift eher für Patienten geeignet, deren Haut noch keine so großen Spuren des Alterns aufweisen. Hier erzielt das MACS Facelift ein besonders gutes Ergebnis.

    Schönes, junges Gesicht nach MACS-Facelifting

    Ablauf einer Gesichtsstraffung in Berlin

    Welche Technik ist die richtige für mich?

    Ob Soft-Lift, MACS-Lift, ein reines Hautlift oder das SMAS-Lift: Die Wahl der richtigen Technik ist für jeden Patienten individuell.

    Wie lange ist die Heilungsphase nach einem Facelift in Berlin?

    Eine professionelle und gründliche Nachbehandlung ist für den Erfolg eines Facelifts von großer Wichtigkeit. Dabei kann der Patient durch sein eigenes Verhalten viel zum schnellen Heilungsprozess beitragen. Vor allem Ruhe und Entspannung sind nach dem Facelift sehr wichtig und dienen der optimalen Heilung. Auch wenn die Neugier groß ist, sollten Verbände generell nicht selbstständig abgenommen werden. Im Rahmen der Nachbehandlung werden die Verbände regelmäßig kontrolliert. Nach einem Facelift ist die Haut gespannt und kann sich taub anfühlen. Die durch das Facelift bedingten Schwellungen sind gerade in den Tagen unmittelbar nach dem Eingriff stark ausgeprägt. Wie lange die Schwellungen nach einem Facelift anhalten, ist von Patient zu Patient unterschiedlich. Durch regelmäßiges Kühlen sollten die Schwellungen, wie auch die Blutergüsse, nach zwei bis drei Wochen abgeklungen sein. Generell gilt im Rahmen der Nachbehandlung: Die Haut noch nicht dem Sonnenlicht aussetzen, Cremes, Salben oder auch Make-up noch nicht benutzen sowie körperliche Anstrengungen vermeiden. Auf blutverdünnende Medikamente und Zigaretten sollte ebenfalls verzichtet werden. Unter Berücksichtigung all dieser Aspekte im Rahmen der Nachbehandlung, wird das schöne Ergebnis des Facelifts sehr bald und für eine lange Zeit sichtbar sein.

    Liquid-Facelift in Berlin

    Der Volumenverlust im Gesicht gehört zu den grundlegenden Ursachen der Gesichtsalterung, wodurch die Haut im Gesicht nicht mehr ausreichend aufgespannt wird: Das Gesicht sackt förmlich ab, die Falten vertiefen sich und man bekommt “Hängebäckchen”. Hierbei kann das Liquid-Facelift, auch als 8-Punkte-Lift bekannt, Abhilfe schaffen. Natürlich umfasst die Behandlung nicht immer alle acht Punkte, sondern wird immer individuell an jedes Gesicht angepasst. Für Patienten/innen mit moderat ausgeprägten Alterungserscheinungen ist die Methode eine hervorragende Alternative zu einer operativen Gesichtsstraffung. Beim Liquid-Facelift wird eine langwirksame, stark vernetzte Hyaluronsäure in kleinen Mengen verwendet, wodurch ein natürliches Aussehen mit einer zusätzlichen Liftingwirkung erzielt wird. Der Behandlungseffekt kann bis zu anderthalb Jahre anhalten, wobei es sinnvoll ist, die Behandlung nach acht bis zwölf Monaten zu wiederholen.

    Beratungstermin

    Sie haben Fragen oder möchten einen Beratungstermin vereinbaren? Rufen Sie uns an!

    Sprechstunde Online

    Mit der Funktion “Hello Professor!” können Sie direkt ihre Fragen oder auch Bilder über WhatsApp an Herrn Professor Sinis weiterleiten.

    Erfahrungen von Patientinnen/ Vorher & Nachher

    Die Erfahrungen eines Facelift in Berlin

    Erfahrungsberichte unserer Patienten über ein durchgeführtes Facelift in der SINIS KLINIK BERLIN werden regelmäßig auf den Portalen Jameda und estheticon.de online gestellt. Wir freuen uns sehr über die vielen positiven Erfahrungen und haben auf unserer Website ebenfalls diese Erfahrungsberichte zum Thema Facelifting veröffentlicht.

    Vorher & Nachher Effekt einer Gesichtsstraffung mit der 3D Simulation

    Da es sich bei einem Facelift um einen Eingriff im Gesichtsbereich handelt, der als sensibelste Region des Körpers gilt, ist eine umfangreiche Beratung vorab unbedingt notwendig. Im Rahmen eines persönlichen Gespräches kommt dabei immer wieder die Frage auf, welchen Vorher-Nachher-Effekt das Facelift auf das Gesicht des jeweiligen Patienten haben wird. Wir haben die Erfahrung gemacht, dass Bilder mit Vorher-Nachher-Fotos von vergleichbaren Eingriffen anderer Patienten oder 3D Simulationen, eine Antwort auf diese Frage sein können. Um auch für Sie und Ihr Gesichtslifting den Vorher-Nachher-Effekt so anschaulich wie möglich darzustellen, gehen wir in unserem Beratungsgespräch ganz gezielt auf Sie und Ihr Wunschergebnis ein.

    Vorbereitung für das Facelift in Berlin

    Im Rahmen der Vorbereitung auf eine Gesichtsstraffung sollten Sie einige Aspekte berücksichtigen und ausführliche Informationen mit Ihrem/r Arzt/Ärztin austauschen. Zunächst sind einige Beratungsgespräche sowie Voruntersuchungen unerlässlich, bei denen sowohl die Behandlungsmethode als auch die Art der Anästhesie festgelegt wird. Dabei werden neben dem Ausmaß des Eingriffs auch Ihre persönlichen Präferenzen ermittelt. Des Weiteren ist es äußerst wichtig, dass Sie uns hinsichtlich Ihrer Krankengeschichte informieren, um eventuelle Komplikationen bei der Narkose zu vermeiden: Ob Sie medikamentöse Unverträglichkeiten oder Allergien haben? Wurden Sie bereits einmal operiert? Sind akute oder chronische Erkrankungen vorhanden? Müssen Sie regelmäßig Medikamente einnehmen? 
    Sind alle erforderlichen Informationen zusammengestellt und Fragen geklärt, werden Sie darauffolgend umfassend über mögliche Methoden der Gesichtsstraffung und deren Abläufe unterrichtet. Sie werden zudem über die alternativen Behandlungsmöglichkeiten wie beispielsweise Lipofilling oder weitere Faltenbehandlungen erfahren. Darüber hinaus werden das Anästhesieverfahren, der Klinikaufenthalt sowie anfallende Kosten ausführlich besprochen. Sie können selbstverständlich jederzeit Ihre Sorgen und Ängste erwähnen und Fragen stellen, die Sie womöglich beschäftigen. 
    Außerdem trägt Ihr eigenes, verantwortungsvolles Verhalten vor dem Eingriff einen wesentlichen Beitrag zum reibungslosen Ablauf des Eingriffs bei. Etwa zwei Wochen vor der Operation empfiehlt es sich weitestgehend, auf das Rauchen und alkoholische Getränke zu verzichten. Gleiches gilt ebenso für blutverdünnende Medikamente, Impfungen, Schmerzmittel oder Schlafmittel. Es wäre zudem sinnvoll, mit Wechselduschen zu beginnen und diese nach der OP fortzusetzen — dadurch wird Ihr Körper besser durchblutet und begünstigt somit eine schnellere Wundheilung. Am Tag der Operation waschen Sie das Gesicht gründlich mit Wasser und Seife und benutzen Sie keine Creme. 

    Nachsorge nach der Gesichtsstraffung

    Zum Abschluss der Facelift-OP werden üblicherweise zwei Drainagen eingelegt, die bereits am ersten oder zweiten Tag wieder entfernt werden. Der postoperative Klinikaufenthalt kann entsprechend dem Umfang des Eingriffs verschieden ausfallen: ambulant, stationär oder im Rahmen einer Tagesklinik. In aller Regel können Sie auch nach größeren Eingriffen am dritten oder vierten Tag die Klinik wieder verlassen. In den ersten fünf bis sieben Tagen nach der Operation werden Sie einen speziellen Gesichts- beziehungsweise Kopfverband tragen. In der Zeit empfehlen wir Ihnen absolute Ruhe, da nach einem solchen Eingriff Blutergüsse, Schwellungen und Schmerzen nicht zu vermeiden sind, die jedoch erfahrungsgemäß nach einigen Tagen vollständig abklingen. Manchmal kann vorübergehend durch die Reizung des Gesichtsnervs eine Asymmetrie auftreten. Für mindestens zwei Wochen sollten Sie ausschließlich auf dem Rücken mit Hochlagerung des Kopfes schlafen. Außerdem sollten Sie blutdruckerhöhende Anstrengungen wie beispielsweise Bücken, Gewichte-Heben, Pressen beim Stuhlgang, aber auch Naseputzen vermeiden. 
    Im Regelfall werden Sie nach etwa zehn bis zwölf Tagen wie gewohnt Ihr Gesicht und Ihre Haare waschen können. Spätestens zwei Wochen nach der Gesichtsstraffung werden Sie im Normalfall wieder gesellschaftsfähig sein. Nach wie vor sollten Sie im ersten Monat nach der OP auf das Rauchen, die Einnahme von Alkohol sowie Schmerzmitteln vollständig verzichten, Wechselduschen praktizieren und direkte Sonneneinstrahlung meiden. Sportliche Aktivitäten oder sonstige körperlichen Belastungen dürfen nur sehr langsam gesteigert werden, um die behandelten Hautpartien nicht zu überspannen. Diese werden noch einige Zeit nach der OP rötlich gefärbt bleiben, können jedoch mit einem Abdeck-Make-up kaschiert werden — bis sie langsam vollständig verschwinden. Das endgültige Resultat werden Sie erst nach einigen Wochen betrachten können. 
    Beratungstermin

    Sie haben Fragen oder möchten einen Beratungstermin vereinbaren? Rufen Sie uns an!

    Risiken & Kosten der Gesichtsstraffung in Berlin

    Welche Risiken birgt eine Gesichtsstraffung?

    Wie jede Operation birgt auch ein Facelift gewisse Risiken. Daher ist es sehr wichtig, dass wir vor dem Eingriff ein intensives Beratungsgespräch mit dem Patienten durchführen. Je nach Befund des Patienten wird genau geprüft, mit welchem Facelifting-Verfahren das schönste Ergebnis erzielt wird. Demzufolge werden auch mögliche Risiken und Nebenwirkungen, die die jeweilige Facelifting-Methode mit sich bringen, besprochen. Davon bergen einige Behandlungen mehr Risiken als andere und auch wenn einige davon eher unwahrscheinlich oder harmlos bzw. gut behandelbar sind, ist es wichtig den Patienten detailliert aufzuklären. Allergische Reaktionen und Unverträglichkeiten werden im Vorfeld ermittelt, sodass diese Art von Risiken im Vorfeld ausgeschlossen werden können. Normale Begleiterscheinungen, die je nach Patient unterschiedlich ausgeprägt sein können, sind Schwellungen und Blutergüsse. Sehr selten treten leichter Juckreiz oder Druckempfindlichkeit der Haut nach einem Facelift auf, welche innerhalb weniger Tage wieder vollständig abklingen. Mögliche Risiken, die der operative Eingriff für ein Facelifting mit sich bringen kann, sind Blutungen, Nachblutungen, Durchblutungsstörungen, Infektionen, Wundheilungsstörungen oder auch Sensibilitätsstörungen der Haut. Zu den allgemeinen Risiken zählt die Gefahr einer Thrombose, die im Grunde bei jedem Eingriff besteht sowie die Verschlimmerung einer bereits bestehenden, möglicherweise noch nicht bekannten, Krankheit. Auch über den Verlust von Gesichtsnerven als mögliches Risiko muss im Vorfeld informiert werden. Sind kleinere Äste betroffen, regeneriert sich die Nervenfunktion meist innerhalb von zwei bis drei Monaten. Völlig normal ist ein taubes Gefühl in den ersten Tagen nach der Operation. Generell ist es wichtig nach einem Facelift bestimmte Verhaltensweisen einzuhalten, um mögliche Risiken zu vermeiden und den Heilungsprozess positiv zu beeinflussen. So sollte die Gesichtsmimik in den ersten Tagen so gering wie möglich beansprucht und Schwellungen gekühlt werden. Körperliche Anstrengungen gilt es generell zu vermeiden, ebenso Sauna, Schwimmbad und Sonnenlicht. Werden alle Hinweise beachtet, so ist der Patient innerhalb weniger Tage wieder komplett gesellschaftsfähig und kann sich über ein schönes Ergebnis freuen. Mögliche Narben sind aufgrund der angewendeten Schnitttechnik gut versteckt, bzw. je nach Facelift-Methode nach einer gewissen Zeit blass bis gar nicht mehr zu sehen. In den seltensten Fällen können bei entsprechender Veranlagung die Narben übermäßig wuchern….mehr lesen

    Verbleiben Narben nach dem Facelift?

    Das Facelift ist eine wirksame Methode, um die Gesichtskonturen wiederherzustellen. Allerdings  handelt es sich hier um einen operativen Eingriff, wobei Hauteinschnitte erforderlich sind, die ihrerseits Narben hinterlassen. Deshalb werden die Schnitte nach Möglichkeit unsichtbar gesetzt — sie verlaufen üblicherweise entlang des Haaransatzes und der Ohren. Die Narben bleiben in der Regel unauffällig, gänzlich vermeiden lassen sie sich jedoch nicht. Außerdem wird die Wundheilung (und somit die Narbenbildung) durch das eigene Verhalten wesentlich beeinflusst. Wie die Nähte in den ersten, postoperativen Tagen behandelt werden sollten, wird bei den Beratungsgesprächen ausführlich erläutert. Vor allem sollten die körperlichen Anstrengungen minimiert werden, ansonsten werden die Nähte überzogen. Dadurch entfernen sich die Wundränder voneinander und es können sich sichtbare Narben bilden.

    Wie viel kostet ein Facelift in Berlin?

    Bei den Kosten für ein Facelift spielen verschiedene Faktoren eine Rolle. Der persönliche Befund, das gewünschte Ergebnis sowie die dafür optimale Lifting-Methode sind ausschlaggebend bei der Zusammenstellung der Kosten. Im Rahmen eines persönlichen Gespräches in der SINIS KLINIK BERLIN, werden wir diese Punkte mit Ihnen zusammen analysieren. Im Anschluss können wir Ihnen einen unverbindlichen Kostenvoranschlag für Ihr Facelifting machen. Die Erfahrung zeigt, dass die vorab ermittelten Kosten nur sehr gering vom endgültigen Preis abweichen. Auch wenn einige Liftingmethoden günstiger sind als andere, sollten Sie nicht nur nach den Kosten entscheiden.

    Wie viel kostet ein Fadenlifting in Berlin?

    Jedes Fadenlifting gestaltet sich sehr individuell, da jede Gesichtszone eine individuelle Behandlung erfordert. Dementsprechend sind auch die anfallenden Behandlungskosten sehr unterschiedlich. Diese beginnen bereits bei etwa 500 Euro und können bis zu mehreren Tausend Euro betragen. Die genauen Preise unterscheiden sich je nach der zu behandelnden Gesichtspartie sowie der Anzahl und Qualität der verwendeten Fäden.

    Wie teuer ist eine Halsstraffung in Berlin?

    Man kann hier pauschal keine genauen Preisangaben machen, da die Voraussetzungen sowohl für jede Art der Halsstraffung als auch für jeden einzelnen Eingriff unterschiedlich sind. Deshalb sind ausführliche Beratungsgespräche unabdingbar, wobei ein individueller Behandlungsplan ausgearbeitet und die anfallenden Kosten ermittelt werden. Die Gesamtkosten für eine Hautstraffung in der Halsregion beginnen bei etwa 800 Euro.

    Ihr Facelift in Berlin in unserer Praxis

    In der SINIS KLINIK in Berlin-Dahlem sind Sie mit Ihrem Wunsch ein Facelift durchführen zu lassen in den richtigen Händen. Wir beraten Sie vorab umfangreich und professionell, wägen mit Ihnen Risiken ab und wählen die für Sie richtige Behandlungsform für ein schönes, natürliches Ergebnis. Wir freuen uns, dass wir zusätzlich zum Berliner Raum und ganz Deutschland, auch vermehrt Patienten aus dem Ausland begrüßen dürfen. Möchten auch Sie Ihre ungeliebten Falten und hängenden Gesichtspartien mit einem Facelift korrigieren, dann rufen Sie uns unter der 030 – 22 38 99 08 an und vereinbaren einen Termin für ein persönliches Kennenlernen. Sie erreichen uns auch über das Kontaktformular um mit uns für Ihr Facelift in Verbindung zu treten
    Sprechstunde Online

    Mit der Funktion “Hello Professor!” können Sie direkt ihre Fragen oder auch Bilder über WhatsApp an Herrn Professor Sinis weiterleiten.

      Bitte fülle dieses Formular aus, damit wir deine Fragen oder Anliegen bearbeiten können.

      Ich stimme der Datenschutzerklärung zu.
      *Pflichtfeld