In Zeiten eines gesteigerten Gesundheits- und Figurbewusstseins hat sich wohl nahezu jeder einmal dabei „erwischt“ , beim Blick in den Spiegel die ein oder andere Körperzone entdeckt zu haben, die man als störend empfindet. Interessanterweise spielt es hierbei nicht zwingend eine Rolle, ob es sich um einen sportlichen Menschen oder den gemütlicheren Couchpotato handelt. Denn nicht zwingend sind überflüssige oder hartnäckige Fettpolster in mangelnder Bewegung oder Aktivität begründet, sondern vielmehr genetisch veranlagt. In extremen Fällen kann sogar ein krankhaftes Leiden wie ein Lipödem Anlass sein, sich näher mit dem Thema medizinisch unterstützter Fettreduktion zu beschäftigen. Manchmal steht man aber nach einer entsprechenden Gewichtsabnahme oder durch ein veranlagungsbedingtes weiches Bindegewebe vor dem Problem, dass überschüssige Haut zum Problem wird. Gerade bei Frauen stellt z.B. die Unterseite der Oberarme ein oft erhebliches psychisches Problem dar.

Nicht ohne Grund gehört die Behandlung von lästigem Fettgewebe und schlaffer Haut mit professioneller Unterstützung seit vielen Jahren schon zu einem der häufigsten und beliebtesten Eingriffe in Deutschland. Hier liegen Männer und Frauen übrigens fast gleichauf,

Grundsätzlich gilt es bei der Wahl der richtigen Behandlungsmethode zunächst einmal im Rahmen einer ausführlichen Anamnese, die  die individuellen Voraussetzungen und Bedürfnisse des Patienten zu ermitteln. Hierzu gehört neben der körperlichen Untersuchung auch eine genaue Analyse von Ernährungs- und Bewegungsverhalten, ebenso wie der Ausschluss oder die Diagnose von eventuellen Erkrankungen.

Nur so lässt sich patientenindividuell ein Behandlungs- und Therapieplan erstellen, der den Bedürfnissen des Patienten gerecht wird. .

Um Ihnen einen ersten Überblick der  diversen Herangehensweisen, Verfahren und Techniken  zu geben, sind im Folgenden die gängigsten Methoden kurz und anschaulich zusammengestellt.

Fett-Weg-Spritze, Kryolipolyse, Ultraschall

Die Fett-Weg-Spritze – oder auch Injektionslipolyse, ebenso wie die Kryolipolyse oder diverse Microneedling und Ultraschallanwendungen – sind allesamt neuere Verfahren, die im Rahmen kleinster und kleiner Fettdepots zum Einsatz kommen. Aus ästhetisch chirurgischer Sicht sind diese Methoden jedoch allesamt im Hinblick auf die damit einhergehenden Risiken und den zu erwartenden Effekt nicht breitgefächert nutzbar.

Im Gegensatz zur Liposuktion findet bei diesen Methode der Fettabbau innerhalb des Körpers statt. Meist liegt die Intention in der Erzeugung einer lokalen  Entzündung des Fettgewebes, wodurch Teile der Zellen im betroffenen Areal an Ort und Stelle zersetzt werden. Die abgestorbenen Zellen werden dann durch die Lymphen entfernt und vom Organismus natürlich verarbeitet. Da das Fett über eine Entzündung abgebaut wird, kommt es zusätzlich zu einer Rückbildung und Anpassung der Haut, wodurch ein Folgeeingriff zur Straffung in vielen Fällen meist nicht notwendig ist.

Es gibt allerdings auch wesentliche Unterschiede zur klassischen Fettabsaugung: Da man nur in sehr begrenzten Umfang und in kleinen Arealen arbeiten kann und die exakte Dosierung schwierig steuerbar ist, und zudem die Ergebnisse der Behandlung sich generell erst nach vier bis sechs Wochen zeigen, bedeutet dies immer mehrere Behandlungen im Abstand von jeweils mehreren Wochen.

Die Vorteile einer Fettabsaugung

Im Gegensatz zu den oben genannten Verfahren bietet die Liposuktion ein deutlich breiteres und weiterreichendes Portfolio an Möglichkeiten. So ist  eine Liposuktion nicht nur für größere und gezieltere Eingriffe geeignet, sondern kann durch den Einsatz unterschiedlicher Techniken und Instrumente auch zielgerichtet eingesetzt werden.  Da die Herangehensweisen bereits seit vielen Jahren etabliert sind, ist in den meisten Fällen ein Routine-Eingriff für einen erfahrenen Operateur.In unserer Klinik in Berlin Dahlem führen wir jedes Jahr mehrere Hundert solcher Eingriffe erfolgreich und zur Zufriedenheit unserer Patienten durch.

Die Bandbreite erstreckt sich hierbei von regionalen Absaugungen wie z.b. Knie, Waden, Oberarme  oder Kinn, über athletische Modulierungen, bei denen Körperkonturen exakt modelliert werden können, bis hin zu XXL Liposuktionen mit der Entfernung von teilweise über 10 Litern Fett je Eingriff.

Rein technisch wird bei dem durch uns durchgeführten Technik der Vibrationsgestützen, Liposuktion mit Tumeszenzlösung zunächst einmal eine spezielle Flüssigkeit in das betroffenene Gewebe injiziert. Dies bewirkt ein Aufquellen der Fettzellen und die nachfolgend vereinfachte  Absaugung mittels einer langen Absaugkanüle, die durch Vibration eine schonendere Ablösung des Fettgewebes ermöglicht.

Da die Fettzellen direkt dem Körper entnommen werden, sieht man bei der Liposuktion sehr viel schneller Effekt und Wirkung der Maßnahmen. Der Eingriff ist aber auch entsprechend umfangreich und nach der Entfernung der entsprechenden Fettschichten müssen die abgesaugten Körperbereiche für circa 4-6 Wochen mit einem Kompressionsmieder in Form gehalten werden. Im Gegensatz zu den einfachen Verfahren ist das Ergebnis jedoch durch einen einmalige Anwendung zu erzielen und ist dauerhaft.

Was bei der Hautstraffung passiert

Liegt bei Patienten nicht nur ein Fettüberschuss, sondern auch ein Hautüberschuss vor, sollte man neben der Liposuktion auch noch eine zusätzliche  Hautstraffung in Erwägung ziehen, um das Problem überschüssiger oder überhängender Haut  wirksam entgegenzutreten.

Im Rahmen der Hautstraffung wird meist eine gesamt Region wie Oberarme, Oberschenkel oder der Bauch durch die Entfernung der Hautüberschüsse behandelt. Die Schnitte werden hierbei jedoch so gesetzt, dass die Narben in durch Kleidung abgedeckten Bereichen liegen, und so annähernd unsichtbar bleiben. Ähnlich der Fettabsaugung ist im Anschluss an diesen Eingriff das Tragen eines Kompressionsmieders für 6 Wochen erforderlich. Da der Eingriff oft eine erhebliche innere Wundheilungsfläche umfasst und die entsprechenden Narben noch abblassen müssen, ist mit einem endgültigem Ergebnis nach ca 6 Monaten zu rechnen.

Welche Lösung ist für mich am besten?

Um die für Sie passende Lösung zu eruieren sollten Sie einen individuellen Beratungstermin in der Sinis Klinik Berlin vereinbaren. Darüber hinaus können Sie gerne auch noch weitergehende Informationen über unsere Website Auch wenn nun ein grundlegendes Verständnis der unterschiedlichen Methoden bekannt ist,

Darüber hinaus können Sie sich auf unserer Website gerne noch genauer über die vorgestellten Behandlungen zur Fettabsaugung oder unsere weiteren Behandlungsangebote informieren.

Wir freuen uns auf Sie