Gerade berichtete US-Promi Kylie Jenner einem Magazin, was sie im zarten Alter von 16 Jahren zum Aufspritzen ihrer Lippen verleitete. Das junge Mädchen hatte damals einen Jungen geküsst, und war danach von ihm mit ihrer angeblich fehlenden Lippenfülle konfrontiert worden. Von diesem Moment an habe sie das Gefühl gehabt, in der Öffentlichkeit starre jeder auf ihren zu schmalen Mund. Erst Fillerspritzen konnten ihr das Selbstwertgefühl zurückgeben.

So wie Kylie Jenner ergeht es vielen jungen Mädchen und Frauen, die mit ihren Lippen unzufrieden sind. Es geht dabei nicht nur ums Küssen. Fügt sich der Mund dem eigenen Gefühl nach nur unharmonisch in das Gesicht ein, fühlt man sich in der Öffentlichkeit rasch unwohl. Beeinträchtigt dieses Gefühl die Lebensqualität, sollte eine Lippenkorrektur erwogen werden. Die Wahl des richtigen Arztes ist dabei besonders wichtig, schließlich lassen sich medizinische Fehler im Gesicht nur schwer wieder gut machen.

In meiner Privatklinik für Plastische und Ästhetische Chirurgie in Berlin können wir auf eine langjährige Erfahrung zurückblicken. Vier Wege der Lippenvergrößerung stehen zur Wahl. Je nach körperlicher Voraussetzung und individuellen Wünschen muss der Eingriff mit dem Patienten gemeinsam abgestimmt werden. Bei der Korrektur mit Hyaluronsäure ist das Ergebnis nicht dauerhaft stabil, sondern die Behandlung muss nach sechs bis zwölf Monaten wiederholt werden. Anders beim Einsatz von Silikonimplantaten. Hier wird das gleiche Gel eingesetzt, das auch bei Brustvergrößerungen zum Einsatz kommt.

Auch der Lipotransfer bietet sich für eine Lippenvergrößerung an. Dabei wird Eigenfett aus einer anderen Körperregion entnommen, aufbereitet und in die Lippen eingebracht. So kann ein ungewolltes Fettpolster entfernt und zugleich das Lippenvolumen aufgefüllt werden. Statt Eigenfett kann auch ein dünner Sehnenstreifen vom Oberschenkel entnommen und an der Ober- bzw. Unterlippe eingesetzt werden. Dies erfolgt über einen kleinen Schnitt an der Außenseite des Schenkels bzw. über einen drei Millimeter langen Schnitt an der jeweiligen Lippe.

Wir beraten Sie gern ausführlich über die jeweiligen Details der Verfahren und über mögliche Arten der Anästhesie sowie die notwendige Nachbehandlung. Kontaktieren Sie uns gern!