Was macht einen guten Arzt aus?

Dieser Titel stach mir vor kurzem bei einer Lektüre in der Laienpresse in einer Zeitschrift ins Auge! Sofort war mir klar dass wir diese Frage speziell für unser Fachgebiet stellen müssen, so dass wir das heutige Thema so formuliert haben: was macht einen guten Arzt aus/was macht einen guten plastischen und ästhetischen Chirurgen aus? Diese Frage scheint auf den ersten Blick sehr einfach zu beantworten zu sein. Zumindest ist es eine sehr häufige Frage die von Patienten beantwortet werden muss die sich kleineren oder größeren Operationen in der Schönheitschirurgie unterziehen lassen wollen.

Sie sind konfrontiert mit der Frage, wie komme ich an den richtigen Arzt? Dabei werden verschiedene Bewertungsportale (jameda.de, estheticon.de, etc.) , Kommentare im Internet aber auch die altbewährte Methode der Weiterempfehlung mittels der sogenannten Mundpropaganda herangezogen. Aber das kann manchmal deutlich ins Auge gehen, so wie ich anhand einiger Beispiele in meiner täglichen Sprechstunde erlebe. Hier bekomme ich häufig schwer für mich nach zu vollziehende Antworten auf meine Frage, wie sind Sie zu diesem Arzt gelangt? Häufig höre ich hier: meine Freundin war bereits bei dem Arzt und hat dort gute Erfahrungen gemacht. Manchmal hört man auch dass die Freundin einer Freundin angeblich bei einem Arzt war und dort ein schönes Ergebnis erzielt wurde. Doch reicht es aus sich auf das Wort der Freundin von der Freundin zu verlassen? Ich glaube nicht. Wenn es um Operationen geht die bei Patienten operiert werden die körperlich gesund sind und völlig unversehrt eine Schönheitsoperation bei sich machen lassen, dann Reicht das nicht aus. Hierbei spielt es keine Rolle ob Sie sich einer Schönheitsoperation in Berlin oder andernorts unterziehen lassen wollen.

Wichtig ist dass die Fakten stimmen. Es gibt tatsächlich handfeste Fakten und Belege die das Grundgerüst eines guten plastischen und ästhetischen Chirurgen ausmachen. Dazu gehört vor allen Dingen die Ausbildung und die Erfahrung. Die Ausbildung führt bei allen Schönheitschirurgen zwangsläufig zur plastischen und ästhetischen Chirurgie. Ein Schönheitschirurg der diesen Facharzt Titel nicht trägt benutzt den Titel des Schönheitschirurgen als ungeschützte Begrifflichkeit. Damit kann dieser Arzt nicht der richtige Partner für das Projekt Schönheitsoperation an Ihrem Körper sein. Chirurgen die sich Schönheitschirurg nennen sind in der Regel fachfremde Chirurgen wie Hals-Nasen-Ohren-Ärzte, Allgemeinchirurgen oder Gefäßchirurgen. Sogar Internisten bezeichnen sich heute als ästhetische Mediziner und machen neben den üblichen Injektionsbehandlung sogar Operationen, wie wir an einem Beispiel im Raum Düsseldorf feststellen können. Darüber hinaus sollte ein guter Arzt der sich die ästhetische Chirurgie zum Fokus seiner Haupttätigkeit gemacht hat, einen entsprechenden Erfahrungsschatz mit sich bringen.

Dies ist ganz einfach zu ermitteln. Ein erfahrener Facharzt für plastische und ästhetische Chirurgie hält nicht mit seinem Lebenslauf zurück. Dies ist ganz einfach zu ermitteln. Ein erfahrener Facharzt für plastische und ästhetische Chirurgie hält nicht mit seinem Lebenslauf zurück. Finden Sie auf der Homepage des möglichen Kandidaten den sie gewählt haben keinen Lebenslauf, so ist das bereits verdächtig. Stolz sollte der plastische und ästhetische Chirurg seinen Lebenslauf präsentieren können, um Ihnen zu demonstrieren was er alles gelernt hat, wo die Stationen seiner Ausbildung waren und wie viel er operiert hat anhand der Zeit die hier heraus zu lesen ist. Schlussendlich müssen Sie dann im persönlichen Gespräch selbst feststellen ob sie den richtigen Arzt für sich gewählt haben.

Neben der Ausbildung und der Kompetenz in den Fachbereich der plastischen und ästhetischen Chirurgie die als Grundlage für die Schönheitschirurgie dient sollte der Arzt Ihres Vertrauens vor allem ein weiteres Merkmal besitzen: Empathie! Da wir hier über Operation sprechen, die am gesunden Patienten vorgenommen werden, halte ich die Empathie für besonders wichtig. Empathie bedeutet, dass ein Arzt in der Lage ist sich in Ihrer Vorstellungen und Gedanken hinein zu versetzen. Wie können wir Operation vornehmen, wenn wir nicht in der Lage sind uns in unsere Patienten hinein zu versetzen? Empathie ist die Grundlage für jede gesunde Beziehung zwischen Arzt und Patient. Zusammenfassend lässt sich also die Frage hinsichtlich des guten Arztes für die Schönheitschirurgie wie folgt beantworten: ein guter Arzt in unserem Fachgebiet mit dem Fokus auf der Schönheitschirurgie ist derjenige, der als Facharzt für plastische und ästhetische Chirurgie über eine ausreichende Berufserfahrung verfügt und mit Empathie und Verständnis für ihre Probleme da ist.