Eine Nasenkorrektur ist auch ohne OP möglich. Mit Hilfe von Hyaluronsäure wird der gewünschte Bereich der Nase unterspritzt. Diese Art der Nasenkorrektur ist eine recht unkomplizierte Behandlung, die wenig Zeit in Anspruch nimmt. Die Nasenkorrektur ohne OP ist ideal für Patienten, die sich zwar eine Veränderung ihrer Nase wünschen, sich allerdings vor einem operativen Eingriff scheuen. Vor der Nasenkorrektur mit Hyaluronsäure wird die Nase je nach Bedarf örtlich betäubt. Zum Anheben der Nasenspitze oder Begradigung von Nasenhöckern wird die Hyaluronsäure zielsicher unter die Haut injiziert. Auch wenn die Nase leicht geschwollen ist, kann der Patient unmittelbar nach der Nasenkorrektur das Ergebnis bereits betrachten. Erst nach mehr als 12 Monaten hat der Körper, den größten Teil der Hyaluronsäure abgebaut, lediglich ein geringer Teil bleibt als Implantat permanent erhalten. Der Patient kann nun über eine wiederholte Nasenkorrektur mit Hyaluronsäure nachdenken.….mehr lesen