An Wangen und Hals sind oft die ersten Regionen, an die man bei der Nennung des Lifting-Begriffs denkt. Um sich jedoch ein jugendliches Aussehen zu bewahren oder generell einen offeneren Gesichtsausdruck zu schaffen, ist zunächst die Straffung der Stirnregion anzuraten. Sie eignet sich sowohl für Patienten, die über eine zu tiefe Positionierung ihrer Augenbrauen klagen, als auch für Patienten, die den tiefer werdenden Falten auf der Stirn langfristig entgegenwirken wollen.

Mit zwei verschiedenen Operationsmethoden kann ein Lifting Ihnen zu einer dauerhaft gestrafften und jugendlich wirkenden Stirnregion verhelfen. Das modernere Verfahren ist das endoskopische Stirnlift. Hierbei werden lediglich drei sehr kleine Schnitte im behaarten Teil der Kopfhaut angebracht. Über diese Schnitte werden das Endoskop und die für das Lifting notwendigen Instrumente eingebracht. Größere Hautüberschüsse können so zwar nicht entfernt werden, doch es erfolgt eine stabile Anhebung vor allem der äußeren Augenbrauen sowie ein Anheben der Weichteile unter den Augenbrauen. Ein weiterer Vorteil liegt in der schnellen Regeneration nach der Operation.

Wer einen umfangreicheren Effekt anstrebt, dem rät der Chirurg gegebenenfalls zum etablierten offenen Stirnlift. Dabei erfolgt ein einziger, aber längerer, Schnitt auf der behaarten Kopfhaut oder am Übergang der Stirn zum Haaransatz. Danach wird die gesamte Stirnregion mobilisiert und nach oben bewegt. Der Weichteil-Überschuss wird entfernt, die Stirn neu fixiert und am Schluss die Haut neu vernäht. Auch die Brauenregion wird durch dieses Verfahren angehoben. Wer gezielt nur seine Brauen anheben möchte, für den bietet sich das offene Brauenlift an. Dabei erfolgt der Schnitt am Übergang zwischen Braue und Stirn. Durch die Resektion der darüber liegenden Haut und eine Re-Fixierung lässt sich die Position der Augenbraue gezielt einstellen.

Auch für Patienten mit lichtem Haupthaar kann ein offenes Stirnlift in Frage kommen – durch eine spezielle Schnittführung, sowie eine spezielle Nahttechnik wird auch hier eine nahezu unsichtbare Narbe erreicht. Sie ermöglicht ein effektives Lifting mit unauffälligen Narben für wenig behaarte Köpfe.

Sie möchten sich eingehender über die Möglichkeiten des Stirnlifts informieren? In meiner Privatklinik für Plastische und Ästhetische Chirurgie in Berlin stehen wir Ihnen jederzeit für alle Fragen zur Verfügung. Weitere Informationen zu anderen Operationen wie der Nasenkorrektur oder Brustvergrößerung finden Sie außerdem auf unseren Leistungsseiten.