Ein wichtiger Bestandteil eines frischen, jugendlichen Erscheinungsbildes ist ein schönes und ebenmäßiges Dekolleté. Die Haut um das Dekolleté ist dünner und sensibler als im Gesicht, deshalb sollte diese empfindliche Stelle ausreichend Hinwendung bekommen. Oftmals wird das Dekolleté allerdings vernachlässigt. Frauen versorgen ihr Gesicht mit den richtigen Cremes und Sonnencremes, peelen regelmäßig ihr Gesicht – doch vergessen dabei nicht selten ihr Dekolleté. Deshalb treten Alterungserscheinungen wie Sonnenflecken, Falten oder Pigmentierung an dieser Stelle in der Regel frühzeitiger und häufiger auf.

Bei vielen Frauen macht sich daher auch ein sichtbarer Kontrast zwischen der Haut am Gesicht und der am Hals und Dekolleté bemerkbar. Da das Dekolleté ein wichtiges Symbol der weiblichen Schönheit ist und als solches gerne gezeigt wird, ist der Leidensdruck natürlich groß, wenn mit dem Erscheinungsbild etwas nicht stimmt. Glücklicherweise gibt es in der modernen Plastischen und Ästhetischen Chirurgie Methoden, um dieser Problematik dauerhaft ein Ende zu setzen.

Für ein faltenfreies, straffes Dekolleté ist zum Beispiel die Hautverjüngung mittels Hyaluronsäure optimal geeignet.  Diese Behandlung erfolgt mit der Injektion einer dünnen Schicht hochvernetzter Hyaluronsäure, die gleichermaßen hochstabilisierend und feuchtigkeitsspendend wirkt. Je nach Faltentiefe wird die Hyaluronsäure mit einer scharfen oder einer stumpfen Nadel injiziert. Bei einer großen Brust wird meistens noch zusätzlich eine volumenaufbauende Hyaluronsäure injiziert, um dem Dekolleté mehr Spannkraft zu verleihen. Je nach Tiefe der Falten kann es sein, dass mehrere Behandlungen notwendig sind, um das gewünschte Ergebnis zu erzielen. Später ist eine Auffrischung jedoch nur alle ein bis zwei Jahre notwendig.

Da die Hyaluronsäure eine natürliche, körpereigene Substanz ist, sind die Risiken und Komplikationen relativ gering und die eventuelle Bildung von blauen Flecken kann durch die Kühlung mit Eis sofort reduziert werden. Die Behandlung ist zudem schmerzarm und Patienten sind anschließend sofort gesellschaftsfähig. Bei starken Pigmentstörungen kann zusätzlich zu einer Behandlung mit Hyaluron ein chemisches Peeling oder eine Laserbehandlung durchgeführt werden. Das chemische Peeling oder die Laserbehandlung eignen sich hervorragend, um die Haut von außen zusätzlich zu glätten und die Erscheinung von Flecken, Rötungen oder anderen Unebenheiten zu beseitigen. Das Ergebnis von einem solchen maßgeschneiderten Behandlungsplan ist sofort sichtbar.  Schon unmittelbar nach der ersten Hyaluronsäure Behandlung ist das Dekolleté jugendlicher, glatter und ebenmäßiger.

Bei Interesse rund um die Themen Dekolleté und Brust, berate ich Sie gerne zu Operationen wie der Hyaluronsäure Behandlung oder Brustvergrößerung persönlich.