Das gewünschte Ergebnis lässt nach plastischen Operationen noch eine Weile auf sich warten. Zunächst reagiert der Körper mit Schwellungen und blauen Flecken. Eine Lymphdrainage hilft dabei, die Heilung zu beschleunigen. Besonders bei Operationen im Gesicht oder nach dem Fettabsaugen kann das hilfreich sein.

Der erste Blick in den Spiegel nach einem schönheitschirurgischen Eingriff ist mitunter frustrierend – würde man doch am liebsten sofort das Endergebnis bewundern und sich so gleich seinen Liebsten präsentieren. Stattdessen: Schwellungen, blaue Flecken und dazu noch die Schmerzen. Das alles ist ganz normal und gar kein Grund zur Sorge. Der Körper braucht ein paar Tage, um sich von der OP zu erholen und die nun angestaute Flüssigkeit abzutransportieren. Eine Lymphdrainage kann diesen Prozess positiv beeinflussen und beschleunigen.

So kommt Schwung ins Lymphsystems

Ein Grund für Schwellungen und Schmerzen ist angestaute Flüssigkeit in den Flüssigkeitsbahnen unter der Haut – den Lymphbahnen. Die manuelle Lymphdrainage gilt als eine äußerst schonende Methode, um diese überschüssige Flüssigkeit abzutransportieren. Durch sanfte, massageartige Bewegungen oder durch leichte Klopfen wird leichter Druck auf die Haut ausgeübt. Mit speziellen Griffen wird so der Lymphfluss aktiviert und die Funktion der Lymphknoten unterstützt. So wird die nach dem Eingriff angestaute Flüssigkeit schneller abgebaut. Gleichzeitig wirkt die massageähnliche Behandlung entspannend – ein echtes Detox- und Wohlfühlprogramm zugleich.

Einfach schneller (wieder) schön

Die Effekte einer Lymphdrainage nach plastischen Operationen sind schnell zu erkennen: Die Schwellung verringert sich, Schmerzen lassen nach, Hämatome heilen schneller ab und der operierte Bereich ist bald wieder beweglich. Außerdem wird die Wundheilung unterstützt und die Narbenbildung verringert sich – dadurch sinkt auch das Infektionsrisiko im Allgemeinen. Gerade bei größeren Eingriffen und Straffungsoperationen wie der Bauchdeckenstraffung oder dem Mommy Makeover können Lymphdrainagen, die durch einen erfahrenen Therapeuten vorgenommen werden sollten, deutlich positiv für die Wundheilung und auch das Behandlungsergebnis wirken.

Auch nach Eingriffen im Gesicht, wie etwa bei einem Facelift, einer Oberlidstraffung oder einer Unterlidstraffung ist eine Lymphdrainage besonders wirksam und zu empfehlen. Hierbei reicht es oft aus, die im Abflussgebiet befindlichen Lymphknoten zu stimulieren, um somit einen beschleunigten Lymphabfluss sicherzustellen.

Eine besondere Bedeutung kommt der Lymphdrainage im Rahmen der Anschlussbehandlung an eine Fettabsaugung bei einem Lipödem oder Lipolymphödem zu. Durch eine fachgerecht durchgeführte Lymphdrainage können so nicht nur Schwellungen, sondern auch die mit dem Krankheitsbild oft verbundenen Schmerzen deutlich gemildert werden.

Bei allen Formen der Lymphdrainage gilt der Grundsatz, dass diese nur streng nach Anweisung oder durch einen erfahrenen Physiotherapeuten mit entsprechender Kenntnis durchgeführt werden sollten.

Das Team von SINIS AESTHETICS berät Sie gerne über die Möglichkeiten und Behandlungsoptionen einer Lymphdrainage zur optimalen Nachbehandlung nach einer plastischen Operation. Informieren Sie sich auf unserer Website auch über die ideale Ernährung nach der OP.