Der Bauch ist das Körperteil, welches im unbekleideten Zustand als erstes ins Auge fällt. Nach einer Schwangerschaft, einem enormen Gewichtsverlust oder auch einfach durch den natürlichen Alterungsprozess kann es passieren, dass die Bauchdecke erschlafft.

Dies macht sich nicht selten durch unattraktive Hautfalten, Wellen und unerwünschte Haut- und Fettüberschüsse bemerkbar. Oftmals fühlen sich die Betroffenen in ihrer eigenen Haut so unwohl, dass ein Bikini oder eine Badehose gar nicht mehr in Frage kommen und dass sie sich selbst dem eigenen Partner, nicht mehr unbekleidet zeigen möchten. Auch enganliegende Kleidung, die die Körperkontur nachzeichnet, ist deswegen für viele nicht mehr tragbar. Oft leidet das Selbstwertgefühl der Betroffenen, was sich dann auch auf den Alltag, die Liebesbeziehung und auf andere soziale Beziehungen negativ auswirkt. Eine Bauchdeckenstraffung kann in diesen Fällen eine langfristige und effektive Lösung bieten.

Hierfür wird über einen Schnitt, knapp über dem Schambereich, die Bauchdecke und das Fettgewebe von der Muskulatur gelöst. Das überschüssige Haut- und Fettgewebe wird entfernt und die verbleibende Haut wird straffgezogen und neu vernäht. Zu guter Letzt wird der Bauchnabel an die gewünschte Stelle versetzt und neu modelliert. Bei einer Bauchdeckenstraffung können ebenfalls die Muskeln der geraden Bauchmuskulatur neu verankert und zu einem sogenannten „inneren Korsett“ festgenäht werden. So kann eine komplett neue Kontur des Bauches geschaffen werden und, nach Bedarf, sogar die Taille verschmälert werden. Eine erfolgreich ausgeführte Bauchdeckenstraffung hat einen flachen, akzentuierten Bauch zur Folge sowie eine komplett neue Körperkontur.

Die verbesserte Ästhetik ist jedoch nicht der einzige Vorteil dieser Operation. Eine Bauchdeckenstraffung kann auch enorme medizinische Vorteile mit sich bringen. Viele Frauen, die nach einer Schwangerschaft an einer Harninkonsistenz leiden, merken das eine Bauchdeckenstraffung hier Abhilfe leistet. Auch die Körperhaltung verbessert sich mit der Entfernung des überschüssigen Haut- und Fettgewebes. Durch die entnommene Last des beseitigten Gewebes wird der Rücken entlastet und Schmerzen gelindert.  Ein weiterer Vorteil ist die Verhinderung von Hernien. Eine schwache Bauchdecke kann zu einer sogenannten Abdominal-Hernie führen, die im schlimmsten Falle sogar tödlich sein könnte.

Die Bauchdeckenstraffung ist in der Regel eine Operation, die eine sehr hohe Zufriedenheitsrate hat. Unsere Patienten berichten von einem komplett neuen Lebensgefühl und einem gesteigerten Selbstbewusstsein.

Wenn Sie Fragen zu dem Thema haben, oder eine Bauchdeckenstraffung in Erwägung ziehen, stehe ich Ihnen mit meinem Team sehr gern für ein ausführliches Beratungsgespräch zur Verfügung. Gerne berate ich Sie auch zu anderen Operationen wie der Oberschenkelstraffung, Oberarmstraffung, Nasenkorrektur oder einer Brustvergrößerung.