Vielerorts wird noch immer angenommen, Schönheitsoperationen seien Frauensache. Im Gegensatz zu den Damen, die häufig dem Ideal ewiger Jugend und makelloser Proportionen nacheifern, definieren Männer ihren Status demnach über Beruf, Finanzen und Armbanduhren. Dass das heute längst nicht mehr den Tatsachen entspricht, beweist ein Blick in jede Boulevard-Zeitschrift. Immer häufiger lesen wir dort von prominenten Männern, die ihren Gang zum Schönheitschirurgen öffentlich machen.

Doch nicht nur die Stars haben die Ästhetische Chirurgie für sich entdeckt. Heute werden geschätzt 20 Prozent aller Schönheitsoperationen bei Männern durchgeführt. Tendenz steigend. Denn wo Fitnessstudio und ein gesunder Lebensstil nicht weiterhelfen, kann der Gang zum Plastischen Chirurgen die letzte Möglichkeit für Männer sein, die bei Karriere und Partnerwahl auch auf ästhetische Attribute setzen.

Die Haartransplantation steht dabei unangefochten an der Spitze. Prominente wie Kevin Costner, Wayne Rooney oder Jürgen Klopp haben ihren Teil dazu beigetragen, dass Geheimratsecken und lichtes Haupthaar immer häufiger behandelt werden. Doch auch unter der Gürtellinie lassen sich die Männer operieren. Länge und Umfang des Penis können durch zum Beispiel durch die Injektion von Fettgewebe vergrößert werden. Bereits nach etwa zwei Wochen ist das Geschlechtsorgan wieder voll einsatzfähig.

Männer, die Probleme mit ihrem Doppelkinn, dem Penis oder „Männerbrüsten“ haben, können sich ebenfalls für den Gang zum Schönheitschirurgen entscheiden. Gleiches gilt bei ästhetischen Problemen mit der eigenen Nase oder altersbedingten Falten. Die Möglichkeiten, sich als Mann chirurgisch verändern und verjüngen zu lassen, sind vielfältig. Sogar der Einsatz von Sixpack-Implantaten aus Silikon ist heute nicht mehr abwegig.

Wie bei den Frauen gilt auch hier: Der Aufklärungsbedarf rund um eine Schönheitsoperation ist hoch. Erfolgsaussichten, Risiken und mögliche Komplikationen sollten in einem Gespräch mit dem behandelnden Chirurgen ausführlich erläutert werden. Schließlich kann eine misslungene Operation einen wahren Behandlungs-Marathon nach sich ziehen. In meiner Privatklinik für Ästhetische und Plastische Chirurgie in Berlin berate ich Sie gerne zu allen Fragen rund um die Schönheitsoperation für den Mann.