Es gibt in der Plastischen und Ästhetischen Chirurgie viele Trends, die kommen und gehen. Ein Trend jedoch hat sich in den letzten Jahren immer stärker etabliert: Frauen lieben Kurven – und zwar an den richtigen Stellen. Ein praller, wohlgeformter Po, schöne, symmetrische Brüste und eine Wespentaille sind beliebter und verbreiteter als je zuvor. Soziale Foto-Sharing Netzwerke wie Instagram, Facebook und Co. haben eine neue Körperkultur geschaffen. Frauen treiben regelmäßig Sport, ernähren sich gesund und tragen enge Korsetts unter ihrer Tageskleidung, damit die „perfekten Kurven“ sichtbar werden. Dennoch gibt es hartnäckige Fettdepots und gewisse Körperstrukturen, die genetisch veranlagt sind und auch durch noch so starke Bemühungen nicht beeinflusst werden können. Zum Glück gibt es in der modernen Plastischen und Ästhetischen Chirurgie viele Möglichkeiten, um effektiv und langfristig die Körperformen zu erreichen, die man sich wünscht.

Liposuktion

Die Liposuktion ist– zusammen mit der Brustvergrößerung – die beliebteste Schönheitsoperation bei Frauen. Aus gutem Grund: denn durch eine gezielte Fettabsaugung an den entsprechenden Körperstellen, lässt sich die Körperkontur so verändern, dass an den richtigen Stellen die Kurven erhalten bleiben und dennoch eine schlanke Silhouette geschaffen wird. Auf diese Weise lässt sich mit einem minimal-invasiven Eingriff problemlos eine komplett neue, sinnliche Körperkontur kreieren.

Fetttransplantation

Eine der beliebtesten Schönheitsoperationen im letzten Jahr war der sogenannte „Brazilian Butt Lift“. Während des Eingriffs wird überschüssiges Fett von einer oder mehreren Körperstellen wie zum Beispiel vom Bauch oder von den Oberschenkeln entnommen und entsprechend bearbeitet, um im Gesäß neu platziert zu werden. Der offensichtliche Vorteil bei dieser Behandlung ist, dass durch den Fetttransfer gleichermaßen eine schlanke Silhouette und ein praller, voller Po geschaffen wird. Mit einer Operation wird die gesamte Körperkontur neu geformt. In der modernen Plastischen und Ästhetischen Chirurgie ist die Fetttransplantation längst zu einer der gefragtesten Techniken in Sachen Körperformung geworden. Nicht nur im Gesäß lässt sich hiermit optimal arbeiten – auch für die Brustvergrößerung, den Volumenaufbau im Gesicht oder für eine Revisions-Liposuktion kann Eigenfett zum Einsatz kommen.

Silikonimplantate

Für den Wunsch nach einem großen Volumenaufbau sind Silikonimplantate oft die richtige Wahl. Optimal kommen sie im Gesäß oder auch in den Brüsten zum Einsatz. Für die Po- und Brustvergrößerung gibt es in der modernen Plastischen und Ästhetischen Chirurgie zahlreiche verschiedene Arten und Formen von Silikonimplantaten, sodass diese je nach Zielsetzung und Ausgangsposition der Patientin, individuell auf den Körper angepasst werden können. Mit dem Einsatz von Silikonimplantaten lässt sich gleichermaßen ein großes Volumen und eine komplett neue Form des Pos oder der Brust kreieren.

Die genannten Operationen lassen sich nach Bedarf auch optimal miteinander kombinieren. So kann je nach Zielsetzung innerhalb von einer Sitzung die gewünschte Körperkontur geschaffen werden. Wichtig ist es, einen Chirurgen zu konsultieren, der gleichermaßen die Wünsche und Bedürfnisse der individuellen Patientin versteht und über genügend Erfahrung verfügt, um je nach Zielsetzung und Ausgangsposition einen maßgeschneiderten Behandlungsplan zu erstellen und erfolgreich umzusetzen.