Sie steht im Mittelpunkt unseres Gesichts: Die Nase. Verständlich, dass Deformitäten wie Nasenhöcker, zu große oder asymmetrische Nasenlöcher, Knollennasen und andere deshalb die gesamte Harmonie eines Gesichts ausmachen können. Eine Nasenkorrektur, bei der unerwünschte Deformitäten korrigiert werden, kann wiederum das Erscheinungsbild komplett verändern. Der Entscheidungsprozess für eine Operation an der Nase ist deshalb nicht gerade einfach, sondern kann ziemlich nervenauftreibend sein. Der beste Weg, um das Angstgefühl zu überwinden ist, dass man sich psychisch und physisch bestmöglich auf die Operation vorbereitet. Dazu zählt, dass man sich im Vorfeld ausreichend informiert.

Beim ersten Beratungsgespräch ist es üblich, dass der Chirurg fragt, was Sie mit dieser Operation erreichen möchten. Sie sollten sich im Vorfeld ausreichend Gedanken gemacht haben, damit Sie im Detail erklären können, was Sie sich wünschen. Sie sollten sich im Klaren darüber sein, dass der Chirurg Ihre Nase korrigieren und perfektionieren kann, aber keine neue Nase kreieren wird. Daher ist es wichtig, genau zu formulieren, was Sie an Ihrer eigenen Nase stört und was Ihnen wiederum gefällt. Keine befriedigenden Ergebnisse erreichen Sie mit einer „Wunsch-Nase“ aus einem Modemagazin, dies wäre auch unseriös. Nachdem der Chirurg Ihre Nase untersucht hat, wird er Ihnen erklären können, was machbar ist und was nicht.

Es ist sehr wichtig, dass Sie Ihrem Chirurgen von jeglichen Verletzungen erzählen, die Sie an Ihrer Nase erlitten haben und dass Sie keinen Eingriff, der in der Vergangenheit vorgenommen wurde, auslassen. Der Arzt Ihres Vertrauens sollte auch wissen, ob bei Ihnen gesundheitliche Vorbelastungen bestehen, um mögliche Komplikationen richtig einschätzen zu können.

Wenn Sie Raucher sind, sollten Sie wissen, dass das Rauchen den Heilungsprozess verlangsamt und auch für die Wundheilung nicht förderlich ist. Damit die Wunde schnell und problemlos heilen kann, wäre es ratsam nach der Operation für einige Zeit mit dem Rauchen aufzuhören.

Um meinen Patienten im Voraus zu zeigen, welches Ergebnis mit einer Nasenkorrektur erzielt werden kann, arbeiten wir in unserer Klinik mit dem Crisalix 3D Simulator. Dieser Simulator zeigt, anhand von digitalen Vorher/Nachher Bildern, wie die Nase nach der Korrektur aussehen wird.

Gern stehe ich Ihnen für einen ausführlichen Beratungstermin und die Beantwortung Ihrer Fragen in meiner Privatklinik für Plastische und Ästhetische Chirurgie in Berlin zur Verfügung. Weitere Informationen zu anderen Leistungen wie einer Lippenkorrektur, Brustvergrößerung oder einem Facelift finden Sie auf unseren Leistungsseiten.