Die Schönheitschirurgie boomt und das nicht nur in Hollywood. Die Welle der Perfektion ist schon lange „übergeschwappt“ und hat den Wunsch nach ewiger Jugend und Schönheit auch in Deutschland geweckt.

Die Brustvergrößerung steht hierbei an erster Stelle. Der Wunsch nach mehr Fülle,  der perfekten Form oder der optimalen Größe geben oft den Anstoß zum Besuch beim Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie und der Beratung zu einer Brustvergrößerung.

In erster Linie ist es immer richtig eine ungefähre Vorstellung von dem Ergebnis der bevorstehenden Brustvergrößerung zu haben. Doch spielt bei der Wahl der richtigen Implantate und der Operationstechnik bei der Brustvergrößerung vor allem der Ausgangsbefund der Patientin eine wichtige Rolle. Die Statur, das Gewebe und auch die Ausgangsgröße der Brust sind auf dem Weg zur „perfekten Brust“ ausschlaggebende Kriterien bei der Brustvergrößerung. Denn nur so kann ein natürlich schönes, ästhetisches und zum Patienten passenden Ergebnis, wie es bei vielen „Vorbildern“ leider nur selten beobachtet wird, erzielt werden.

Bei dem Wunsch nach einer Brustvergrößerung ist es in erster Linie wichtig, dass man sich einem Facharzt für Plastische- und Ästhetische Chirurgie anvertraut. Schreiben Sie sich schon vor dem ersten Beratungstermin alle Fragen auf, die Ihnen durch den Kopf „schießen“. Ein renommierter Arzt nimmt sich die Zeit alle Ihre Fragen zu beantworten und Ihre Wünsche und vielleicht auch Ängste zu besprechen. Auch der Wunsch nach einem zweiten Beratungsgespräch zu Ihrem Traum der Brustvergrößerung sollte Ihnen freigestellt werden.