Schönheitsoperationen sind schon lange kein Tabuthema mehr. Dennoch stehen nicht alle Stars und Sternchen zu ihren „Verjüngungskuren“ beim Schönheitschirurgen. Operationen wie ein Facelift, eine Brustvergrößerung oder Bruststraffung werden oftmals abgestritten.

Bei der heute 67- jährigen Pop- Ikone Cher ist das nicht der Fall. Die Sängerin und Schauspielerin steht zu ihren Schönheitsoperationen und macht kein Geheimnis daraus, dass sie mittlerweile einige Schönheitsoperationen hinter sich hat.

Schon lange gilt Cher in Hollywood als Königin der Schönheitsoperationen. Doch Fakt ist, dass Cher dem Wahn der Schönheitschirurgie nicht so früh verfallen ist wie einige ihrer Kolleginnen. Das Gerücht, dass sich Cher bereits mit 40 Jahren sämtlichen Schönheitsoperationen unterzogen haben soll dementiert die Künstlerin vehement und sieht diese Behauptungen als eine Beleidigung an. Und sind wir mal ehrlich, so schlimm sieht Cher tatsächlich nicht aus.

Sicher ist es nicht von der Hand zu weisen, dass an ihrem Körper bereits einige Schönheitsoperationen durchgeführt wurden, aber das bestreitet Cher auch in keinster Weise. Dennoch sollten sich einige Kritiker auch mal vor Augen halten, dass Cher bereits in jungen Jahren sehr dominante und ausgeprägte Gesichtszüge hatte, die durch chirurgisches Können einige Jahre später wieder ihren Weg in die 70er zurückgefunden haben. Hinzukommt, dass sich die Sängerin schon seit Beginn ihrer Karriere einem harten Fitnessprogramm unterzieht und stetig auf eine gesunde und ausgewogene Lebensweise achtet.

… und bei all dem Wirbel um Chers nie verblühende Jugend ist ihre sympathische Einstellung zu Schönheitsoperationen genau das, was eventuell etwas überzogene Schönheitsoperationen wieder wettmachen: „Am Ende ist es immer noch meine Entscheidung, wenn ich mir die Brüste auf den Rücken setzen lassen würde!“.