Volles, schönes Haar ist ein Symbol der Jugend und der Attraktivität. Verständlich, dass sowohl bei Frauen als auch bei Männern der Frust groß ist, wenn die Haare mit dem natürlichen Alterungsprozess beginnen auszufallen. Etwa jeder zweite Mann hat mit dem Thema Haarausfall zu kämpfen. Bei etwa 15% der Männer wird der Haarausfall mit dem Alter so extrem, dass er zur Glatzenbildung führt. Der Grund für die verkürzte Wachstumsphase der Haarfollikel ist meistens eine nicht aufhaltbare genetische Veranlagung. Diese verkürzte Wachstumsphase kann dazu führen, dass Männer leider schon mit Ende 20, Anfang 30 große, kahle Stellen am Kopf aufweisen.

Aber auch Frauen bleiben vor diesem Schicksal nicht verschont, denn jede dritte Frau leidet im Alter ebenfalls unter dünner werdendem Haar. Gerade auch bei jüngeren Frauen und Männern, die unter einem chronischen Haarausfall leiden, ist der Leidensdruck groß. Dass Selbstbewusstsein leidet und das schütter werdende Haar erweckt den Eindruck, dass die Menschen älter sind, als sie es tatsächlich sind.

Anders als bei anderen Problemzonen, die man mit Kleidung entsprechend verdecken kann, ist der Kopf oftmals unbedeckt und kahle Stellen fallen sofort auf. Meist ist eine Haartransplantation in diesem Fall das einzig wirksame Mittel, um den natürlichen Haarwuchs wiederherzustellen und so ein attraktives, jugendliches Erscheinungsbild zu erhalten.

Die Haartransplantation verläuft unter lokaler Anästhesie und wird dank der Injektion von modernsten Betäubungsmitteln – bei vollem Bewusstsein – vollkommen schmerzfrei durchgeführt. Während der Haarverpflanzung werden so genannte FU’s (kleinste Gewebeeinheiten) aus dem dicht bewachsenen Haarkranz entnommen und mit einem Mikroskalpell auf den jeweils gewünschten Stellen neuverpflanzt. Es sind keine Hautnähte nötig und somit müssen keine Fäden gezogen werden. Es entstehen auch keine Narben und die Wundheilung verläuft schnell und unkompliziert. Auch die Erholungszeit ist bei einer Haartransplantation minimal und Patienten sind meistens schon am nächsten Tag wieder vollkommen gesellschaftsfähig. Die Haare benötigen etwa drei Monate, um wieder zu wachsen. Normalerweise stellen die Patienten nach etwa fünf Monaten ein deutliches Haarwachstum fest und nach weiteren neun Monaten ist ein natürlich volles Haarbild zu sehen.

Wenn Sie eine Haartransplantation in Erwägung ziehen oder weitergehende Fragen zu diesem Thema haben, stehe ich Ihnen mit meinem Team in unserer Privatklinik für Plastische und Ästhetische Chirurgie in Berlin gern zu einem Beratungstermin zur Verfügung.