Dank modernster Digitaltechnik erfahren Patienten heute anhand lebensechter 3D-Simulationen bereits vor einem geplanten schönheitschirurgischen Eingriff, wie das Ergebnis nach der Operation aussehen wird. SINIS AESTHETICS klärt Sie auf, wie das Ganze funktioniert und welche Vorteile das Verfahren mit sich bringt.

Klassische „Vorher-Nachher“-Bilder haben in der plastischen und ästhetischen Chirurgie über viele Jahre zweifelsohne gute Dienste geleistet – wirklich lebensechte Eindrücke konnten diese zweidimensionalen Darstellungen jedoch kaum vermitteln. Zum Glück entwickeln sich aber nicht nur die Operationsmethoden ständig weiter, auch im Bereich der Vor- und Nachbetreuung profitieren Patientinnen und Patienten von spannenden Innovationen.

Blieb der Ausblick auf das zu erwartende postoperative Beauty-Resultat früher noch in weiten Teilen der Fantasie überlassen, vermitteln authentische 3D-Simulationen nun einen realitätsgetreuen Vorab-Eindruck. So trägt die Technik konstruktiv dazu bei, bestehende Zweifel oder Ängste aus der Welt zu schaffen und den möglichen Stress der Patienten im Vorfeld einer Beauty-OP zu reduzieren.

Dreidimensionaler Blick in die Zukunft
Ob Brustvergrößerung, Nasenkorrektur, Bauchstraffung oder Fettabsaugung – die Einsatzmöglichkeiten der modernen 3D-Simulation sind vielfältig und prinzipiell bei jeder Art von Operation denkbar. Noch dazu wird der 3D-Blick in die „schöne Zukunft“ minutenschnell generiert, ganz ohne lange Wartezeiten. Die lebensnahe Darstellung der Simulation wird durch die zusätzliche Möglichkeit erhöht, das Ergebnis auch mit verschiedenen Bekleidungen darzustellen, beispielsweise Bikini oder Blusen.

Möglich wird dies durch eine Software der Firma Crisalix: Das innovative Programm errechnet wahlweise aus Einzelfotos des Patienten, oder mit Hilfe einer speziellen 3D Kameraoptik erstellten Scans ein lebensnahes 3D-Modell, welches auf dem Display frei gedreht und verändert werden kann. Insbesondere für Brustoperationen mit Implantaten kann zusätzlich auf einen vollständigen Katalog von möglichen Implantaten zurückgegriffen werden, so dass eine entsprechende Simulation auch die individuellen Gegebenheiten von Patient und Implantat berücksichtigt.

Durch die 3D Simulation ergeben sich sowohl für den Chirurgen als auch für den Patienten klare Vorteile im Vergleich zur statischen 2D-Vorschau früherer Tage.

Modernste Simulations-Technik für mehr Sicherheit und Vertrauen
Die Nutzung der 3D Simulation von Crisalix wird nur von speziell ausgebildeten und versierten Chirurgen angeboten.

Sollten auch Sie Interesse an einer dreidimensionalen Simulationen für die Vorbereitung auf Ihren schönheitschirurgischen Eingriff in der Sinis Klinik Berlin wünschen, können Sie dies gerne im Rahmen der Vereinbarung eines Beratungstermins mitteilen.

Alle Simulationen finden absolut vertraulich in den Räumlichkeiten der Sinis Klinik Berlinstatt. Nach der Computergestützten Analyse und Modelllierung besteht für den Patienten die Möglichkeit einen gesicherten individuellen Zugang zu den Simulationen zu erhalten, so dass die verschiedenen Varianten auch noch im Nachgang für die Entscheidungsfindung herangezogen werden können. Die Datensicherheit und Privatsphäre aller Patienten ist durch eine entsprechendes Datensicherheitskonzept immer gewährleistet!