Zur Verleihung des diesjährigen Filmpreises wurde uns Chirurgen – neben jeder Menge Unterhaltung – auch wieder allerlei Spannendes rund um die ästhetische Chirurgie geboten. Neben wirklich gut gelungenen Verjüngungsmaßnahmen blitzten auch hin und wieder eher abschreckende Beispiele medizinischen Könnens über die Bildschirme. Schade eigentlich, da gerade im Bereich Plastische und Ästhetische Chirurgie die Wissenschaft heutzutage auf dem neuesten Stand ist und immer weitere Verfahren zur schonenden Verjüngung zutage gefördert werden. Der Trend, dass Facelifts immer selbstverständlicher werden, hat sich zwar noch nicht durchgesetzt, allerdings bemerke ich auch in meiner Privatklinik für Plastische und Ästhetische Chirurgie in Berlin, dass immer öfter nach verjüngenden Operationen gefragt wird.

Zwar dominieren Frauen bei den Facelifts, ich kann allerdings erkennen, dass auch Männer nach operativen Lösungen suchen, um ihre Falten zu bekämpfen. Auch wenn die Gesellschaft bei männlichen Alterungserscheinungen schmeichelhaft eher von Linien als von Falten spricht – das Ergebnis ist für Männer mit zunehmendem Alter das gleiche wie für Frauen: Die Gesichtshaut verliert an Spannkraft. Ungünstige Faktoren, wie Sonne, Rauchen, wenig Schlaf und übermäßiger Stress begünstigen die Faltenbildung. Nicht alle sind mit guten Genen gesegnet, die einen ungesunden Lebenswandel makellos wegstecken – oder anders, früher oder später, schlägt sich das Lebensalter nun mal auf das Gesicht nieder.

Die makellose Haut gehört dann der Vergangenheit an, die jugendliche Frische weicht und die Haut beginnt zu hängen. Etwas Spannkraft und Vitalität kann ihr zwar von außen hinzugeführt werden, jedoch haben Cremes, Masken und auch die fähigsten Kosmetikerinnen irgendwann kein Mittelchen mehr anzubieten.

Dies ist der Zeitpunkt, wenn Frau oder Mann sich nach Alternativen im Bereich Plastische und Ästhetische Chirurgie umsehen und meist auch fündig werden. Es gibt in Deutschland zahlreiche Ärzte und Kliniken, die Möglichkeit anbieten, den Alterungsprozess zu stoppen. Wenn Sie sich mit dem Gedanken tragen, sich einem Facelift zu unterziehen, sollten Sie in jedem Fall ein Gespräch mit dem Arzt Ihres Vertrauens suchen und sich ausgiebig über ein Facelift informieren. Ein Facelift kann eine sanfte Methode bieten, die Gesichtskonturen zu straffen und so jünger auszusehen. Gerade der Wunsch der Patienten, frisch und erholt auszusehen, lässt sich mit einem Facelift verwirklichen. Ziel des Facelifts ist, die abgesunkenen Weichteilstrukturen des Gesichtes wieder aufzubauen. Besonders geeignet ist hierfür die 3D-Facelift Methode. Um die Dreidimensionalität des Gesichtes zu erhalten,  werden Haut, Fettpolster und Muskulatur wieder an ihre ursprünglichen Positionen zurückversetzt.  Die Schnittführung verläuft bei dem Facelift vertikal zum Haaransatz vor dem Ohr bis hinter die Ohrmuschel. Um die Haut wieder in ihre Ursprungsstellung zu bringen, werden die Haut und das Unterhautfettgewebe von der Muskelschicht gelöst. Dabei wird erreicht, dass die Haut vom unteren Gesicht bis zum Hals gestrafft werden kann.

Die Narbe bleibt nach der Operation kaum sichtbar und ist nach wenigen Wochen fast vollständig verschwunden.

Die Operation dauert in der Regel drei bis vier Stunden und wird zumeist in Vollnarkose durchgeführt. Die Patienten sind in der Regel nur eine Nacht im Krankenhaus. Mit  kühlenden Maßnahmen, die etwa eine Woche lang durchgeführt werden, sind Schwellungen bereits nach wenigen Tage nicht mehr  zu sehen. Gesellschaftsfähig sind die meisten Patienten bereits nach einigen Tagen, wenn nicht noch zusätzliche Eingriffe vorgenommen wurden.

Die operativen Maßnahmen halten i.d.R. 10 Jahre.

Gerade Patienten die innerlich jung geblieben sind, haben mit dem Facelift die ideale Möglichkeit, dieses „Jungsein“ nach außen zu transportieren. Frische, Jugendlichkeit und ein jüngeres Erscheinungsbild können mit einem Facelift Wirklichkeit werden. Damit Sie wissen, dass Sie bei dem richtigen Arzt sind, sollten Sie sich auch Fotos zeigen lassen, auf denen erkennbar ist, wie durchgeführte Facelifts aussehen. Nur ein Arzt, der langjährige Erfahrungen hat und eine Vielzahl an Operationen durchgeführt hat, weist entsprechende Kompetenz auf.

Wenn Sie weitere Informationen wünschen oder Fragen haben, freue ich mich auf Ihren Besuch in meiner Privatklinik für Plastische und Ästhetische Chirurgie in Berlin Dahlem. Hier werden Sie bestens über Operationen wie das Facelift oder z.B. eine Brustvergrößerung beraten.